Stuttgarter Hauptbahnhof: Der Shuttleservice

Stand
AUTOR/IN
Frieder Kümmerer

Seit Jahren müssen die Zugfahrer in Stuttgart wegen der Baustelle weite Umwege in Kauf nehmen. Momentan führt eine etwa 500 Meter langer Steg zu den Bahngleisen. Das dauert zu Fuß rund zehn Minuten. Mit dem Shuttleservice von Steffen und Nicolas braucht man nur halb soviel Zeit. Dieses Angebot steht übrigens nicht nur Menschen mit Behinderung zur Verfügung, sondern allen Reisenden.

Die Servicekraft

Lea Härtwig arbeitet seit zwei Jahren als Servicekraft am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ihre Aufgabe ist es, die Fragen der Fahrgäste zu beantworten und bei Zugausfällen oder -verspätungen weiterzuhelfen. Dafür braucht es viel Geduld und Souveränität. Kein Problem für Lea Härtwig. Zuvor war sie als Flugbegleiterin bei Germanwings tätig.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Der Metzger

Uwe Schneider arbeitet seit Jahren am Hauptbahnhof Stuttgart. Früher war er oben in der Bahnhofshalle tätig, heute verkauft er beim Metzger unten in der Klett-Passage. Hier gibt es sieben Tage die Woche deftige Kost, wie Schweinehals, Fleischkäse und Schnitzel. Die Kundschaft steht darauf. Es gibt viele Stammgäste, die beim Umsteigen einen kleinen Abstecher hierher machen.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Die Bahnhofsmission

Schwester Birgit arbeitet seit sieben Jahren in der Bahnhofsmission in Stuttgart. Sie und ihr Team kümmern sich unter anderem um Obdachlose. Die bekommen hier kostenlos Tee und eine Kleinigkeit zu Essen. Außerdem vermittelt die Vinzentinerin Schlafplätze in den Notunterkünften der Stadt.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Miniaturwelten Stuttgart steht kurz vor dem Aus

Obwohl sie erst vor circa zwei Jahren aufgemacht haben, steht die Zukunft von Stuttgarts Miniaturwelten auf der Kippe. Besucher können hier ein Abbild der Stadt im Maßstab 1:160 finden. Gebaut von nur einem einzigen Mann. Aber wie so oft fehlt das Geld – doch mit mehr Besuchern könnte das Miniaturmuseum bestehen bleiben.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Eine Woche in Ettenheimweiler: Die Feuermeister

Das Scheibenschlagen in Ettenheimweiler in der Ortenau ist das Ereignis im Jahr und soll den Winter austreiben. Doch bevor es losgehen kann, muss der Holzkontrolldienst nachschauen, ob auch gutes Material fürs Feuer geliefert wurde. Die Scherbenfrauen kümmern sich derweil ums Gebäck für das Ereignis.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Todesfall auf Bauernhof in Freudental: Familie kämpft für mehr Sicherheit

Eine Familie aus Freudental bei Allensbach ist richtig sauer. Denn auf einer Straße, die an ihrem Bauernhof vorbeiführt, gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Ein Kind wurde bereits angefahren, und zwei Hunde kamen ums Leben. Die Familie fühlt sich machtlos und appelliert an die Gemeinde, ein Tempolimit einzuführen. Doch der Versuch gestaltet sich schwierig.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Lohnt sich das: Was verdient ein Waldpädagoge?

Andreas wollte eigentlich Schreiner werden, aber während seiner Arbeit als Geselle hat er festgestellt: In der Werkstatt steht das Holz nicht immer im Mittelpunkt. Im Wald schon, weshalb er eine Ausbildung zum Forstwirt beginnt. Durch eine Weiterbildung arbeitet er jetzt als Waldpädagoge im Walderlebniszentrum Schernfeld bei Eichstätt.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Schwetzingen

Musik im Blut – DJ Werner aus Schwetzingen

Werner ist seit über 50 Jahren mit seiner mobilen Diskothek deutschlandweit unterwegs. Der 76-jährige pensionierte Lehrer ist der wahrscheinlich dienstälteste DJ Deutschlands. Dabei ist Werner viel mehr als nur ein DJ, der hinter den Plattentellern steht. Mit dem Mikrofon in der Hand animiert er sein Publikum und sorgt für allerbeste Stimmung.

Landesschau Baden-Württemberg SWR BW

Stand
AUTOR/IN
Frieder Kümmerer