Gäste in der Landesschau

Janaina Johannsen ist Ärztin auf der Frühchenstation

Ihre Patientinnen und Patienten wiegen bei ihrer Geburt manchmal nur einige hundert Gramm. Die Oberärztin auf der Neugeborenen-Intensivstation der RemsMurr-Kliniken kämpft tagtäglich ums Überleben dieser Kleinsten der Kleinen. Die 37-Jährige muss dabei schwerwiegende Entscheidungen treffen und auch Eltern trösten. Denn die ersten Tage sind die kritischsten und Eltern fühlen sich ohnmächtig, weil die Kinder im Kasten liegen. Manchmal dürfen sie ihr Kind gar nicht auf den Arm nehmen.
Janaina Johannsen weiß genau, was das bedeutet. Denn auch das Jüngste ihrer drei Kinder war ein Frühchen. Im Landesschau-Studio erzählt sie von ihrer Begeisterung für diese kleinen Wesen und wie sehr sie ihre Arbeit liebt, die sie auch immer wieder an ihre Grenzen bringt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Johannes Hepting und sein Lawinensuchhund Joshi sind ein eingespieltes Rettungsgespann

Johannes Hepting aus Biederbach im Elztal ist als staatlich geprüfter Bergwanderführer ein Outdoor-Mensch durch und durch. Und er liebt Hunde über alles. Er bildet Lawinenhunde aus und geht seit vielen Jahren für die Bergwacht am Feldberg ehrenamtlich auf Vermisstensuche. Dort herrscht jetzt höchste Alarmbereitschaft. Viele Menschen sind in diesem Winter zu Fuß im Gelände unterwegs und das bei inzwischen sehr großer Lawinengefahr. Im Landesschau-Studio erzählt Johannes Hepting, was ein Rettungshund alles lernen muss und wie gefährlich ein Einsatz im Feldberggebiet werden kann. Denn hier wird die Lawinengefahr ständig unterschätzt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Lehrerin Ellen Stauß-Wallisch kennt die Fallstricke des Homeschoolings

Sie ist mit viel Herzblut und Leidenschaft Lehrerin, unterrichtet an der Gemeinschaftsschule in Esslingen Musik und Hauswirtschaft. Durch Corona hat Ellen Stauß-Wallisch gleich zu Beginn des Lockdowns 2020 begonnen, nach digitalen Lösungen zu suchen. Sie weiß, Lehrer, Schüler und Eltern haben einen harten Weg hinter sich. Digitales Homeschooling stellt alle vor ungeahnte Probleme -| rein technisch sind viele überfordert und emotional sind alle dünnhäutig geworden. Im Landesschau-Studio erzählt die Lehrerin wie ihr Motto, die Dinge immer positiv anzugehen und nach Lösungen zu suchen, auf eine harte Probe gestellt wird.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Wolfgang Baecker erfüllt sich im Ruhestand seinen Traum von der Schauspielerei

Alles fängt damit an, dass Wolfgang Baecker auf einen Casting-Aufruf für die SWR Sendung "Sag die Wahrheit" antwortet. Schon wenige Tage später findet er sich im Baden-Badener Fernsehstudio wieder. Die Atmosphäre und die Arbeit faszinieren ihn sofort. Deshalb meldet er sich bei Agenturen als Komparse an. Seit 2015 läuft es bestens für ihn. Der Komparse aus Leidenschaft hat seitdem in fast allen SWR-Tatorten mitgespielt. Zwischen ihm und einigen anderen Komparsen haben sich echte Freundschaften entwickelt.
Im Landesschau-Studio erzählt er von seiner Leidenschaft und wie es hinter den Kulissen zugeht.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Schönheitsexperte Dr. Christian Fitz hat sich schon selbst straffen lassen

Zu seinen Kund*innen gehören Models, Playmates, Influencer*innen und alle, die sich optimieren lassen wollen. Er selber ist überzeugt: "Wir steigern das Selbstwertgefühl." Die Nachfrage nach plastischen chirurgischen Eingriffen steigt offenbar gerade bei jungen Menschen. Interessant dabei: Diesen jungen Frauen und Männern ist offenbar wichtig, dass sie im Netz gut aussehen und weniger ob auch in "echt". Runde Formen wie zum Beispiel beim "Brazilian Butt Lift" liegen bei Schönheits-OPs im Trend. Zum Ende des Jahres, hat sich Dr. Fitz die Augenlider behandeln lassen. Jetzt kann er sich noch besser in Patienten*innen hineinversetzen. Im Landesschau-Studio erzählt er: Was muss der Schönheitsexperte bei Männern beachten, was ist anders als bei Frauen? Und wie wirkt sich Corona auf die Nachfrage aus?  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Rotraud Viallon-Kallinich managt ihr Hotel in Marokko vom Schwarzwald aus

Eine andere Welt, fremdländisch, bunt, lebensfroh - Rotraud Viallon-Kallinich ist in Marokko zuhause - zumindest sechs Monate im Jahr. Denn hier im Berberort Sidi Kaouki bei Essaouira führt sie ihr kleines Hotel zusammen mit zwei Berberinnen und zwei Araberinnen. Es ist ein besonderes Hotel, ohne Strom und WLAN, dafür mit Kerzenlicht. Die anderen sechs Monate lebt sie in Horben bei Freiburg. Seit dem ersten Shut-Down kann sie nicht zurück in ihr Hotel. Marokko gilt als Risikoland und der zweite Shut-Down ist noch strenger. So gut es geht, unterstützt sie nun vom Schwarzwald aus ihre vier Angestellten, spricht ihnen Mut zu, durchzuhalten. Bei ihrer deutschen Chefin verdienen sie normalerweise überdurchschnittlich viel, nun müssen sie den Gürtel enger schnallen. Im Landesschau-Studio erzählt Rotraud Viallon-Kallinich, wie sie es schafft ihr Hotel aus der Ferne zu leiten, was für sie "Heimat" bedeutet und wie sie mit ihrem Heimweh nach Marokko klarkommt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

CureVac-Gründer Ingmar Hoerr berichtet vom Stand der Impfstoffentwicklung in Tübingen

Für seine Doktorarbeit stieß der Biologe Ingmar Hoerr vor zwanzig Jahren zufällig auf ein neues Impfstoffkonzept auf Gentechnikbasis. Er glaubt an das Konzept und gründet sein Startup-Unternehmen CureVac. Doch kaum ein Investor hat Interesse, ihn zu unterstützen. Denn keiner ahnt, dass sein Impfstoff auf der sogenannten RNA-Basis weltweit gefragt sein würde - zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor einem Jahr begann der große Run auf die Impfstoffe. Die Ironie des Schicksals: CureVac-Chef Hoerr war aus gesundheitlichen Gründen zum Zuschauen verdammt. Eine Hirnblutung kostete ihn damals fast das Leben. Im Studio erzählt Ingmar Hoerr, mit welchen Gefühlen er auf 2020 zurückblickt und wann die Welt mit dem heißersehnten Impfstoff aus Tübingen rechnen kann.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Oberbürgermeister Markus Ewald hat sich ins Leben zurückgekämpft

Markus Ewald ist Oberbürgermeister von Weingarten in Oberschwaben - wieder. Denn kurz vor Weihnachten 2018 hatte er einen lebensgefährlichen Autounfall. Sein Mann saß am Steuer und er als Beifahrer nebendran. Es folgen Monate auf der Intensivstation dann die niederschmetternde Diagnose: Querschnittlähmung. Seitdem kämpft er sich zurück ins Leben. An den Unfall selbst hat er keine Erinnerung. Physiotherapie gehört jetzt zu seinem Alltag. Ohne sie wäre er nicht soweit, wie er heute ist. Markus Ewald hat gekämpft. Lediglich sein linker Arm war noch intakt, selbst die Zähne sind im Auto geblieben. Er musste alles neu lernen. Aber er ist zurück. Zurück im Leben mit seinem Mann Ralf. Im Landesschau-Studio erzählt Markus Ewald, wie er diesen Kraftakt geschafft hat und jetzt sein Leben jeden Tag im Rollstuhl meistert.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Domenic Vennhaus hat es vom Straßenjungen zum Maler geschafft

Domenic Vennhaus will mit seiner Biografie Mut machen. Nach einer Odyssee zwischen Pflegefamilien und Kinderheimen landete er mit 15 auf der Straße. Trotzdem schaffte er seinen Schulabschluss und machte eine Ausbildung zum Maler. Heute führt er einen kleinen Betrieb mit zwei Mitarbeitern. der Schorndorfer will anderen Mut machen und zeigen, dass jeder etwas aus seinem Leben machen kann. Im Landesschau-Studio erzählt er von seinem Weg in ein geregeltes Leben, seinen Wünschen für die Zukunft und wie wichtig es ihm jetzt ist, für seine Mitarbeiter ein Chef auf Augenhöhe zu sein.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Constanze Jacke und Wolfgang Gerteisen unterstützen Corona-Kranke

Nachdem sich beide im März in einem französischen Skigebiet mit dem Corona-Virus anstecken, erkrankt Wolfgang Gerteisen schwer. Als er aus dem Koma erwacht, ist er abgemagert, wiegt nur noch 40 Kilogramm. Sechs lebensgefährliche Lungenentzündungen muss er durchstehen, seine Nieren drohen zu versagen. Nach drei Monaten hat Wolfgang Gerteisen Covid-19 überwunden, gesund ist er noch nicht. In der Reha-Klinik wird er aufgepäppelt, in kleinen Schritten ins Leben zurückgeholt. Physiotherapie, Ergotherapie und psychologische Beratung helfen ihm dabei. Ein halbes Jahr nach Ausbruch der Erkrankung geht es Wolfgang Gerteisen besser, doch er kämpft immer noch mit den Folgen. Konditionell ist er bei 50 Prozent. Um anderen Betroffenen zu helfen, gründet Constanze Jacke den Verein "Leben - mit - Corona. Im Landesschau-Studio erzählt das Ehepaar, wie sie Angehörige, Kranke und Spezialisten miteinander vernetzen will.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Polizeigewerkschafter Thomas Mohr fordert mehr Respekt gegenüber Polizisten

Maskenpflicht, Versammlungsverbot, Ausgangsbeschränkungen: Corona verlangt der Bevölkerung ungewohnte Einschränkungen ab. Ob sich alle an die Vorgaben von Bund und Ländern halten, muss die Polizei kontrollieren - eine undankbare Aufgabe. Beleidigungen, Pöbeleien und Gewalt gehören längst zum Polizei-Alltag. Auch Thomas Mohr hat solche Einsätze erlebt. Im Studio erzählt der leidenschaftliche Gewerkschafter aus Mannheim, welche Zumutungen die Corona-Pandemie für Polizistinnen und Polizisten mit sich bringt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Hechingen

Anja Hoppe ist die Herrin der Burg Hohenzollern

Ihr Arbeitsplatz: eine Burg wie aus dem Bilderbuch. Ihr Chef: Seine Königliche Hoheit Georg Friedrich Prinz von Preußen. Anja Hoppe aus Hechingen leitet seit gut zehn Jahren die Geschicke der Burg Hohenzollern. Sie hat den Stammsitz des preußischen Königshauses aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Unter Leitung der promovierten Archäologin wurde die "Hohenzollern" zur Touristenattraktion. Doch seit Corona ist große Ruhe eingekehrt. Mit nur wenigen Mitarbeitenden muss Anja Hoppe die Stellung halten. Im Studio erzählt sie, wie sie sich so ganz ohne Publikum auf ihrer großen Burg fühlt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Karlsruhe

Constanze Falkenberg verlor bei einem Autounfall Mann und Kinder

Der 3. November 2012 veränderte das Leben von Constanze Falkenberg auf dramatische Weise: An diesem Tag verlor sie bei einem Verkehrsunfall auf der A6 bei Öhringen ihren Mann und ihre drei Kinder. Alle vier starben, nachdem ein LKW die Leitplanke durchbrochen hatte und in das Auto der Familie gerast war. Doch Constanze Falkenberg stellt sich der schier unlösbaren Aufgabe, die ihr das Leben abverlangt. Sie gibt sich nicht auf und nimmt ihr Leben in die Hand. Immer wieder geht sie mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit. Im Studio erzählt Constanze Falkenberg, wie sie das schier Unmögliche für sich geschafft hat: wieder ein zufriedener Mensch zu sein.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mit seinem "Leberkäs-Drive-In" trotzt der Öpfinger Metzgermeister Franz Weinbuch der Corona-Krise

Um die Mittagszeit stehen die Autos Schlange am Drive-In-Schalter. Das Objekt der Begierde: Leberkäse. Metzgerei-Besitzer Franz Weinbuch hatte schon lange vor Corona die Idee, die schwäbische Spezialität nach amerikanischem Vorbild anzubieten. Und jetzt hilft sie ihm sogar aus in der Krise: Beim "Leberkäs-Drive-In" der Metzgerei Weinbuch wird die Bestellung kontaktlos direkt ins Auto geliefert. Es ist die Fortschreibung einer Erfolgsgeschichte. Vor fast 40 Jahren fing Metzgermeister Weinbuch mit einer Verkäuferin und einem Auszubildenden an. Heute beschäftigt er rund einhundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehreren Filialen. Im Studio erzählt er, warum Handwerk auch heute noch goldenen Boden hat, vor allem, wenn man wie er gute Ideen mitbringt.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Gefängnisseelsorger Peter Holzer kennt die Nöte der Gefangenen

Als katholischer Seelsorger ist er seit 13 Jahren Ansprechpartner für Gefangene aller Nationalitäten und Religionen. Weihnachten und Silvester verbringt er in der JVA - er arbeitet nämlich durch. Die Insassen brauchen ihn, denn er kennt ihre Nöte und Sorgen. Er weiß genau, wie die Feiertage im Gefängnis ablaufen. Besuche von Angehörigen sind jetzt im Lockdown nicht erlaubt. Zum Glück gibt es seit dem ersten Lockdown ein Internetzimmer. Hier können die Gefangenen mit ihren Angehörigen skypen -| allerdings nur mit Termin. Damit sind die Männer wenigstens nicht von Informationen aus der Familie abgeschnitten. Er ist Ansprechpartner für alles und alle: von religiösen Fragen über Krisenintervention bis zum Liebeskummer.
Er hält es mit Franziskus, der sagt: Kirche muss an die Ränder gehen. Auch Peter Holzer geht an die Ränder. In der Landesschau erzählt er, wie er Weihnachten und Silvester mit den Gefangenen verbracht hat.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW