STAND

Ein Film von Margit Kehry

Reiffelbach liegt im Nordpfälzer Bergland in der Nähe von Meisenheim. Um die 220 Einwohner hat das kleine Dorf, das inmitten von Wald, Wiesen und Hügeln liegt. Im 19. Jahrhundert wurde in Reiffelbach auch Steinkohle gefördert.

Video herunterladen (15,7 MB | MP4)

Von vergangenen Zeiten erzählt noch die alte Villa des Bergwerkbesitzers, die wieder in neuem Glanz erstrahlt. Sie liegt an der Glastalstraße, der längsten Straße in Reiffelbach. Die führt durch das ganze Dorf, eine ganz normale Durchgangsstraße, aber auch so was wie der Mittelpunkt von Reiffelbach.

Hier findet man das Gemeindehaus und das Feuerwehrhaus. Die Feuerwehr übrigens ist der ganze Stolz des Dorfes. Nachwuchsprobleme wie in anderen Dörfern gibt es hier nicht. Es tut sich ja auch was in Reiffelbach.

Reiffelbach - Eine Ortsansicht (Foto: SWR)
Um die 220 Einwohner hat Reiffelbach, das inmitten von Wald, Wiesen und Hügeln liegt. Bild in Detailansicht öffnen
Die Feuerwehr hat zwölf engagierte Mitglieder. Das ist viel für ein kleines Dorf, und um den Nachwuchs muss sich Reiffelbach auch keine Sorgen machen. Bild in Detailansicht öffnen
Ernst Spangenberger züchtet Kakteen und verkauft sie dann in die ganze Welt. Bild in Detailansicht öffnen

Selbst wenn manche der Häuser leer stehen und langsam verfallen. Es gibt Lichtblicke. Immer mehr junge Menschen renovieren die alten Gebäude, stecken viel Geld und Liebe rein und schaffen sich regelrechte Schmuckstücke.

In der Glastalstraße in Reiffelbach trifft man Menschen, die mit viel Schwung, Leidenschaft und Durchhaltevermögen was bewegen wollen.

Reiffelbach - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN