STAND

Ein Film von Gudrun Fünter

In der Westerwaldgemeinde leben etwa 406 Menschen rund um die katholische Kirche "Maria Rosenkranzkönigin". Sie steht an der Altenkirchener Straße.

Video herunterladen (15,8 MB | MP4)

Die Altenkirchener Straße ist eine Art Hauptstraße in Limbach. Wichtig für das Miteinander ist der Fußballplatz hier, wichtig für junge Familien die Grundschule, und ganz wichtig ist ein Verein, den man das Jahr über wenig sieht, aber vielerorts spürt an der Altenkirchener Straße: Das ist die Karnevalsgesellschaft "Flöck-Flöck". Hier halten sie den Karneval das Jahr über am Laufen: die Aktiven der Tanzfanterie joggen zum Aufwärmen vor dem Training durch das Dorf.

Aspach-Limbach in Bildern

HZL Asbach-Limbach, Ortsansicht (Foto: SWR)
Limbach ist einer von 41 Ortsteilen von Asbach im Westerwald. Bild in Detailansicht öffnen
Die Tanzfanterie trainiert schon wieder. Der Karnevalsverein ist der größte Verein im Dorf, jeder zweiter Limbacher ist drin. Bild in Detailansicht öffnen
Jaenette und Thomas Hennig haben die Gruppe gegründet. Bild in Detailansicht öffnen

Bei der Tanzfanterie geht es schon im März wieder los mit dem Musikzusammenschnitt und ersten Proben für neue Tänze. Den Karneval auf kleiner Flamme weiterköcheln - das können auch die "Föhler". Samstags heizen Hobbyköche am "Föhler"-Büdchen den Schmortopf an. Die "Föhler" waren mal eine Karnevals-Tanzgruppe, sind dafür zu steif geworden, treffen sich aber immer noch samstags zum gemeinsamen Fußballschauen.

Wer nicht im Fan-T-Shirt kommt, muss sogar Strafe zahlen. Auch die Möhnen, jecke Frauen im rheinischen Karneval, treffen sich das Jahr über zum Grillen, zu Ausflügen oder zu Partys. Und all das verbindet die Limbacher, selbst Neubürger aus Syrien machen mit und integrieren sich damit gut in das Dorf im rheinischen Westerwald.

HZL Asbach-Limbach, Kartenansicht (Foto: SWR)
Karte von Asbach-Limbach
STAND
AUTOR/IN