Kempfeld

Stand

Ein Film von Lutz Herrschaft

Kempfeld ist ein Vorort von Idar-Oberstein und liegt sowohl an der Deutschen Edelsteinstraße als auch im äußersten Nordostzipfel des Nationalparks Hunsrück-Hochwald.

Video herunterladen (195,1 MB | MP4)

In Kempfeld samt seinem Ortsteil Katzenloch leben rund 770 Menschen. Der Weiler Katzenloch im Steinbachtal ist ein Künstlerdomizil. Roland Göttert und Gert Edinger sind Bildhauer bzw. Maler und Zeichner, die auch schon mal zusammenarbeiten.

Edingers großformatige Skulpturen stehen an vielen Orten der Region, auch das Nationalparkdenkmal stammt von ihm.

Hierzuland Kempfeld Künstler
Roland Göttert erstellt eine Gips-Gußform für ein Bronzerelief. Er lebt und arbeitet im Kempfelder Ortsteil Katzenloch. Bild in Detailansicht öffnen
Hierzuland Kempfeld Fotografin
Am Rande von Kempfeld liegt das Atelier von Fotografin Claudia Dupont. Sie sieht sich als ganzheitliche Fotografin, die ihren Kundinnen ein gutes Selbstwertgefühl vermitteln will. Bild in Detailansicht öffnen
Hierzuland Kempfeld Biker-Kneipe
Der ehemalige orthodoxe Priester Juri Lapshin ist jetzt Besitzer vom "Black Bear Bikers Pub". Im Winter kommen nur wenige Biker vorbei, aber in der Motorrad-Saison ist die Kneipe gut besucht. Bild in Detailansicht öffnen

Auf Nationalparkgelände liegt auch der beliebte Kempfelder Wildpark, der unter anderem ein Wolfsgehege zu bieten hat.

Kurz vor der Wildnisgrenze findet sich das Foto-Atelier von Claudia Dupont, die im Hunsrück oder auch auf Mallorca Frauen ein neues Selbstbild vermittelt.

Und im Gesangsverein singt bzw. musiziert seit ein paar Jahren der russisch-orthodoxe Bikerpriester Juri Lapshin mit, Betreiber des „Black Bear“-Biker-Pubs an der Kempfelder Hauptstraße.

Hierzuland Kempfeld Karte
Stand
Autor/in
SWR Fernsehen