STAND

Ein Film von Stefanie Fink

Dauer

Die 1.800 Einwohner von Weisenheim am Berg haben Logenplätze. Aus dem nördlich von Bad Dürkheim auf einer Anhöhe gelegenen und bei Touristen beliebten Weindorf blickt man bis in die Rheinebene.

Wer sich gleich für immer in Weisenheim niederlassen will, hat zur Zeit gute Karten. Am südöstlichen Ortsrand entsteht das Neubaugebiet "Im Ewignest". 54 Grundstücke, von denen die meisten schon bebaut sind oder werden. Ein Viertel, in dem sich was tut, nachdem, so munkelt man, jahrzehntelanges Gerangel im Gemeinderat den sehr speziellen Namen zur Folge gehabt haben könnte.

Junge Familien mit kleinen Kindern wohnen hier in halbfertigen Häusern, man ist per Du, und die Betonmischmaschinen laufen ununterbrochen. Frisch angelegte Gärten mit noch winzigen Bäumchen, hinter der Grundstücksgrenze das nackte Fundament vom zukünftigen Nachbarn, alles ist hier "im flow". Fertig-Palazzo neben Würfeloptik und schwedischem Holzhaus, LKWs rollen, befreundete Paare teilen sich Architekten und polnische Bautrupps. Makler und Investoren werben mit vollmundigen Adjektiven für Doppelhaushälften im Planungsstadium.

"Downtown", will heißen hangabwärts, wohnen die Alteingesessenen. Die sind jetzt bald ganze zwei Jahre hier und fragen sich schon manchmal heimlich, was aus der Abendsonne im Wohnzimmer wohl wird, wenn die Brache nebenan erst bebaut ist. Aber die Pool-Party vier Häuser weiter zum neu-nachbarschaftlichen Kennenlernen war richtig toll.

STAND
AUTOR/IN