Die Hauptstraße in Quiddelbach

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein Film von Jens Doumen

Quiddelbach liegt nicht nur mitten in der Vulkaneifel, sondern vor allem mitten im Nürburgring. Rund 250 Menschen leben direkt neben den ersten Kurven der berühmten Nordschleife.

Die Nordschleife ist auch im Dorf unüberhörbar, aber das Dröhnen der Rennmotoren gehört einfach zum "Sound of Quiddelbach". Ganz klar, dass die Menschen in so einem Dorf auch gerne Gas geben. Nicht nur im Auto. Die Kapelle in der Mitte der Hauptstraße ist schon alt und auch etwas in die Jahre gekommen. Da das Bistum die Sanierung nicht zahlen möchte, haben die Bewohner das schnell selbst in die Hand genommen. In nur einem Jahr haben sie das Geld zusammenbekommen, so dass schon bald mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Quiddelbach in Bildern

Quiddelbach - Ortsansicht (Foto: SWR)
Quiddelbach liegt am Fuße der Nürburg. Natur pur – um den Ort und im Ort selber auch. Ein typisches Eifeldorf, doch wo Quiddelbach aufhört, beginnt das Paradies für Rennfahrer, denn die Nordschleife des Nürburgrings führt direkt am Dorf vorbei. Bild in Detailansicht öffnen
Unter der Woche testet Hobbyrennfahrer Stefan Wölflick Reifen in aller Welt. Am Wochenende geht's dann ab auf die Nordschleife. Er und sein Team haben über 10.000 Stunden in ihre “Mustang Sally” investiert. Bild in Detailansicht öffnen
Die Kirche in Quiddelbach müsste eigentlich saniert werden, doch den größten Teil der Kosten müssen die Quiddelbacher selbst zahlen. Deswegen gründeten sie letztes Jahr einen Förderverein, um Geld für die Kirchenrenovierung zu sammeln. Bild in Detailansicht öffnen

Die richtigen Werbemittel für alle, die am Ring Gas geben, kommen aus der Agentur in Quiddelbach. Von der Autobeschriftung über Plakate und riesige Werbetafeln entsteht alles in dem Zwei-Frau-Betrieb, der in der ehemaligen Dorfkneipe ein Zuhause gefunden hat. Und natürlich gibt es in der Hauptstraße von Quiddelbach auch einen eigenen Rennstall, der schon manchem großen Team beim 24-Stunden-Rennen das Fürchten gelehrt hat.

Quiddelbach - karte (Foto: SWR)
STAND