Niesattacken, Kopfschmerzen, Druckgefühl und Fieber

Akute Rhinosinusitis - Wenn der Schnupfen nicht weg geht

Stand

Bei diesem Infekt sind sowohl die Nasennebenhöhlen als auch die Schleimhaut der Nase entzündet. Welche Folgen das hat und was man dagegen tun kann.

Video herunterladen (14,1 MB | MP4)


Meist ist die akute Rhinosinusitis die Folge eines viralen, seltener eines bakteriellen Infekts. Niesattacken, Kopfschmerzen, Druck auf den Wangenknochen und oft Fieber. Das sind Symptome einer akuten Rhinosinusitis.

Ausgelöst wird sie meist von Viren. Was man machen kann, wenn man sich infiziert hat und was, wenn die Symptome chronisch werden, wie es bei knapp 15 Prozent aller Deutschen der Fall ist.

Stand
Autor/in
SWR Fernsehen