Ernährung bei Sommerhitze

Das sollte man bei Hitze essen

Stand

Temperaturen über 30 Grad. Meistens hat man weniger Appetit und trinkt mehr. Was man bei großer Hitze essen sollte - und was eher nicht. Welche Erkenntnisse und Tipps Ernährungswissenschaftler haben.

Video herunterladen (107,5 MB | MP4)

Bei Hitze schwitzen wir beim Genuss von sehr warmen Speisen noch mehr. Professor Jürgen Steinacker (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie) untersucht seit Jahren die Auswirkungen von Hitze auf den Körper. "Ab 28 bis 32 Grad Außentemperatur haben wir Probleme, Wärme abzugeben. Deswegen sollten wir eher zu Lebensmitteln greifen, die kühl sind."

Der Körper braucht an heißen Tagen weniger Kalorien, dafür mehr Flüssigkeit und auch Salz. Zwanzig bis dreißig Prozent unseres Flüssigkeitsbedarfs decken wir mit Nahrung ab. Im Sommer sind daher wasserreiche Lebensmittel besonders wichtig.

Für heiße Tage: Am besten eine kalte Gemüsesuppe

Eine Gazpacho-Suppe kann man leicht zubereiten und sie hält sich noch zwei, drei Tage im Kühlschrank
Eine Gazpacho-Suppe kann man leicht zubereiten und sie hält sich noch zwei, drei Tage im Kühlschrank

Weniger süß, weniger fett

Wasserreiche Gemüse wie Paprika, Staudensellerie, Gurken und vor allem Blattsalate sind da eine gute Wahl. Salzen ist bei Hitze übrigens durchaus empfehlenswert, weil der Körper durch das Schwitzen von dem Mineral viel verliert. Bei sehr süßem Obst wie Kirschen sollte man dagegen lieber etwas zurückhaltender sein.

Ernährungstipps Das braucht Ihr Körper bei Hitze!

Bei heißen Temperaturen im Sommer kommen wir schnell ins Schwitzen. Mit diesen Ernährungstipps versorgen Sie Ihren Körper bei Hitze mit ausreichend Flüssigkeit und Mineralstoffen.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezept für originale Gazpacho: Erfrischende, andalusische Suppe

Das Rezept für original andalusische Gazpacho sorgt im Sommer für eine willkommene Abkühlung. Mit viel frischem Gemüse ist die kalte Suppe zudem eine echte Vitaminbombe!

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Möhren-Honigsalat mit Ziegenfrischkäse und Kresse

Möhren aus dem Ofen mit einer Marinade aus Honig, als Salat mit Ziegenfrischkäse und Kresse. Passt auch gut zu gegrilltem Fisch oder Fleisch.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
SWR Fernsehen