Frau trinkt Wasser aus der Flasche (Foto: Colourbox, Lizenzfreies Bild)

Ernährungstipps

Das braucht Ihr Körper bei Hitze!

Stand
AUTOR/IN
Sven Bach

Bei heißen Temperaturen kommen wir schnell ins Schwitzen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Körper bei Hitze mit ausreichend Flüssigkeit und Mineralstoffen versorgen.

Vor allem beim starken Schwitzen scheiden wir Mineralstoffe wie Natrium, Calcium, Kalium und Magnesium aus. Damit unser Körper seine allgemeinen Funktionen aufrechterhalten kann, benötigen wir einen schnellen Ausgleich.

Mit mineralstoffreichen bzw. elektrolytreichen Nahrungsmitteln, wie z.B. Wasser mit einem hohen Mineralstoff- bzw. Elektrolytanteil oder auch regelmäßigen Portionen Gemüse und Obst, schaffen wir diesen Ausgleich.

Wassermelone (Foto: Colourbox, Lizenzfreies Bild)
Der Klassiker im Hochsommer - die Wassermelone

Tipps für eine ausgewogene Ernährung bei Hitze

  • Nehmen Sie lieber 4-5 kleine Portionen über den Tag verteilt zu sich, statt 3 üppige Mahlzeiten
  • Setzen Sie auf wasserreiche Lebensmittel und leicht verdauliche Kost, um Stoffwechsel und Kreislauf nicht zu belasten, z.B. Wassermelone, Salatgurke, Beeren, Tomaten, Radieschen
  • Genießen Sie Getränke lieber auf Zimmertemperatur statt eiskalt
  • Milchprodukte wirken kühlend, daher gerne zu Joghurt, Frischkäse o.ä. greifen
  • Rund 250 g Obst über den Tag verteilt sind ideal
  • Bei Beeren gerne zuschlagen, denn sie haben wenig Zucker und viel Wasser
  • Die empfohlene Trinkmenge liegt bei 1,5 Liter Wasser über den Tag verteilt, bei großer Hitze können 0,5-1,0 Liter Wasser pro Stunde nötig sein
  • Essen Sie abends eine kleine Portion gedünstetes Gemüse mit ein paar Scheiben Brot und eine gute Portion Eiweiß

Einen Menüplan als Beispiel finden Sie hier:

Gut zu wissen: Zu viel getrunkene Flüssigkeitsmengen schaden dem gesunden Organismus nicht, sondern werden über die Nieren ausgeschieden.

Hier geht´s zu den leichten Gerichten für heiße Tage

Weitere Tipps bei Hitze:

Haustiere im Sommer Darauf sollten Sie bei ihrem Tier achten

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, dann belastet das nicht nur uns Menschen, sondern auch Hund, Katze, Kaninchen oder andere Haustiere. 5 Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Stand
AUTOR/IN
Sven Bach