Trockenschäden lassen Förster verzweifeln

Stand

Video herunterladen (175,2 MB | MP4)

Im Forstamt Rheinauen sind in kurzer Zeit über 1.000 Hektar Wald abgestorben. „Der Wald wird nicht überleben“, prophezeit Förster Volker Westermann. Das werde auch einem großen Teil der Tier- und Pflanzenarten am Rhein die Lebensgrundlage nehmen.

Stand
AUTOR/IN
SWR Fernsehen