Schweighofen (Foto: SWR, SWR -)

Die Hauptstraße in Schweighofen

Ein Film von Gabi Keller

Schweighofen liegt in der Südwestpfalz, direkt an der Grenze zu Frankreich, nur einen Katzensprung vom elsässischen Weißenburg entfernt.

Dauer

Der Ort hat knapp 600 Einwohner. Viele von ihnen arbeiten im nahe gelegenen Wörth oder in Karlsruhe. Schweighofen wird aber auch von der Landwirtschaft geprägt. 18 Bauernhöfe gibt es noch, sechs davon sind große Vollerwerbsbetriebe, vor allem in der Hauptstraße. Aber es sind die Menschen, die Persönlichkeiten, die die Hauptstraße von Schweighofen prägen: Da gibt es die ältere Dame, die sich gern verschönern lässt - im Friseurladen "Grenzschnitt". Der befindet sich im ehemaligen Zollhaus, direkt an der Grenze zum Elsass.

Schweighofen in Bildern

Kirche (Foto: SWR, SWR -)
Der Grundstein für die katholische Kirche St. Laurentius wurde 1939 zerstört. Die Aufbauarbeiten dauerten bis 1947. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Puppenspieler Billy Bernhard baut seine kleinen Mitarbeiter selbst. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Und sorgt bei seinen kleinen Zuschauern für große Augen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Auch die Charolais-Rinder von Familie Kieffer sind Teil der Hauptstraße in Schweighofen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

In der Hauptstraße wohnt auch ein Puppenspieler, der seine kleinen Mitarbeiter selbst baut und sie in einem Puppenspiel-Museum manchmal zum Leben erweckt - für die Kinder aus dem benachbarten Kindergarten. Die können dann bei seinen oft tiefgründigen Stücken mitfühlen, staunen und lachen. Auch der Junge, der mit seinem Vater die Rinder versorgt, gibt der Hauptstraße ein Gesicht. Genauso wie sein Vater und auch der Großvater. Alle drei Generationen leben und arbeiten auf einem der großen Bauernhöfe in der Hauptstraße. Im Hofladen bieten sie alles an, was sie selbst produzieren: Fleisch, Obst und Wein.

Karte Schweighofen (Foto: SWR, SWR -)
Karte Schweighofen SWR -
STAND