Aarstraße in Lehmen

Ein Film von Wolfgang Bartels

Dauer
Lehmen (Foto: SWR, SWR -)
Lehmen SWR -

Heute besuchen wir die Aarstraße in Lehmen, einem Winzerdorf an der Mosel. Lehmen liegt an der Terrassenmosel, nicht weit entfernt von Koblenz. Das Winzerdorf zählt knapp 1400 Einwohner. Die Aarstraße in Lehmen liegt auf der oberen Terrasse am Hang über Mosel. Auffallend sind die vielen frisch renovierten Häuser.

Während anderswo die jungen Leute wegziehen, haben in der Aarstraße eine ganze Reihe junger Familien alte Häuser gekauft und hergerichtet. Das hat zu tun mit der "Aarstraßen-Initiative", zu der sich die Anwohner zusammengeschlossen haben. Eine ihrer Aufgaben: die Gestaltung eines kleinen Treffpunkts an der Aarstraße. Namenspatin ist die älteste Bewohnerin der Straße, die neunzigjährige Gertrud Busch. Nach ihr heißt der Treffpunkt: "Busche Eck". In der warmen Jahreszeit kann man hier sitzen und das Flair des Winzerdorfes genießen.

Töpferei in der Aarstraße (Foto: SWR, SWR -)
Töpferei in der Aarstraße SWR -

Besonderer Hingucker am Busche Eck sind die vielen Keramikfiguren. Sie stammen aus der Töpferei am Anfang der Aarstraße. Unter den Händen von Ute Bruns entstehen aus Ton Geschirr, Vasen und viele andere Keramikobjekte. Nur ein paar Häuser weiter hat ein anderer Handwerker seine Werkstatt: Malermeister Rainer Günther. Eigentlich hat er in der Aarstraße im Keller seines Wohnhauses nur das Lager. Das Malen und Lackieren macht er außerhalb, je nachdem, wo er einen Auftrag auszuführen hat.

Töpferscheibe (Foto: SWR, SWR -)
Töpferscheibe SWR -

Rainer Stoffel ist der Nachbar, der direkt gegenüber dem Busche Eck wohnt. Der junge Familienvater hat ein ganz besonderes Hobby. Eines mit vier Beinen: Molli und Schnucki. Das sind zwei Kamerun-Schafe. Diese seltene Rasse stammt ursprünglich aus Afrika. Der Winter an der Mosel macht ihnen nichts aus. Seit Rainer Stoffel die Kamerun-Schafe hat, braucht er für den Hang hinterm Haus weder Rasenmäher noch Kettensäge.

Benedikt Weckbecker hat die Reben direkt hinter seinem Haus in der Aarstraße. Gut einen Hektar bewirtschaftet der Winzer. Das reicht nicht ganz zum Leben. Im Hauptberuf ist er Maurer-Polier. Nach Feierabend geht es in den Wingert.

Lehmen Karte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND