Die Boverather Straße in Boverath

STAND

Ein Film von Elmar Babst

Boverath ist ein Ortsteil von Daun in der Eifel.

Video herunterladen (34,2 MB | MP4)

Weil damals bei den Eingemeindungen einige Straßen in verschiedenen Dörfern den gleichen Namen hatten, wurde aus der Hauptstraße in Boverath die Boverather Straße.

Hierzuland Boverath Bücherecke (Foto: SWR)
Die Bibliothek im Gemeindehaus bekommt jetzt eine „Außenstelle“, die 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Bild in Detailansicht öffnen
Ab dem 1. Dezember treffen sich die Boverather 24mal vor einem anderen Haus mit geschmücktem Fenster. Bild in Detailansicht öffnen
Die Erträge, die der Garten von Karola Herzog abwirft, werden im Herbst zu bunten Gestecken arrangiert. Bild in Detailansicht öffnen

Sie schlängelt sich durch die 500-Einwohner-Gemeinde und ist seit jeher eine beliebte Wander- und Informationsaustauschstraße. Auf den Bänken am Rande der Straße lässt sich nach einer Wanderung prima ausruhen, und dabei kann man auch noch Neuigkeiten austauschen.

Wie schon seit Jahrzehnten werden regelmäßig zur Adventszeit wieder 24 Fenster von den Bewohnern geschmückt. Am Abend des jeweiligen Tages trifft man sich davor – gerne auch mit einem Lied auf den Lippen.

Allerdings musste im Jahr 2021 dieser Brauch wegen der herrschenden Pandemie-Situation abgesagt werden.

Hierzuland Boverath Karte (Foto: SWR)
Karte Boverath
STAND
AUTOR/IN