Ortsansicht von Endlichhofen (Foto: swr -)

Die Nastätter Straße in Endlichhofen

Ein Film von Lutz Näkel

Auf den Höhen des Taunus, siebzehn Kilometer südlich von Bad Ems liegt der kleine Ort Endlichhofen. Besonders stolz sind die Endlichhofener auf ihr Naturdenkmal: Die "Dicke Eiche" wurde zur Zeit Luthers gepflanzt und hat heute einen Umfang von siebeneinhalb Metern. Aber die Stieleiche ist nicht nur besonders groß, sie ist auch außergewöhnlich schön.

Dauer

Die "Dicke Eiche" markiert auch das eine Ende der Nastätter Straße, die von hier aus in den Dorfkern führt. Zunächst aber führt sie am Birkenhof vorbei, einem der beiden noch verbliebenen Bauernhöfe des Ortes. Der Landwirt dort hat in letzter Zeit von sich reden gemacht: Angesichts immer weiter sinkender Milchpreise hat er beschlossen, seine Milch selbst zu vermarkten. Er baute sich eine Mini-Molkerei mit eigener Tüten-Abfüllanlage auf. Das Geschäft brummt, viele Supermärkte der Umgebung verkaufen jetzt "Endlich-Hof-Milch", und der smarte Bauer hat seine Entscheidung nicht bereut.

Endlichhofen in Bildern:

Alte Eiche in Endlichhofen (Foto: SWR, SWR -)
Alte Eiche in Endlichhofen SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Helfertrupp von Endlichhofen umarmen Eiche SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Horst-Georg-Hütte in Endlichhofen swr - Bild in Detailansicht öffnen
Die Bürgermeisterin von Endlichhofen swr - Bild in Detailansicht öffnen

Hundert Meter weiter unten in der Straße steht das Haus der Löhnhardts. Das Ehepaar hat seit einiger Zeit neue Mitbewohner im Haus: Eine Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan. Nicht nur das, der Partyraum der Löhnhardts verwandelt sich auch einmal wöchentlich in ein Klassenzimmer. Dann gehen hier die erwachsenen Migranten in den Deutschunterricht, während sich Brunhilde Löhnhardt um den Nachwuchs kümmert. Ihr Engagement begründet sie mit ihrer christlichen Lebenseinstellung – gelebte Willkommenskultur in der Nastätter Straße von Endlichhofen.

Karte von Endlichhofen (Foto: swr -)
Karte von Endlichhofen swr -
STAND