Dorfstraße in Elchweiler

Ein Film von Fatma Aykut

Dauer
Elchweiler  Ortsansicht (Foto: swr -)
swr -

Elchweiler liegt tief im Hunsrück zwischen Birkenfeld und Idar-Oberstein. In dieser Gegend, so sagen die Einheimischen, wird man entweder Edelsteinschleifer oder Bauer. Viel mehr Alternativen gibt’s nicht. Elchweiler hat sich gegen den Glanz von Edelsteinen entschieden und für das bäuerliche Leben. Doch selbst davon ist nicht mehr viel übrig geblieben. Nur die alten Gutshäuser zeugen noch von dieser Zeit. Einige sind gut erhalten, andere dem Verfall gewidmet, bei gerade einmal 38 Anwesen fällt das schon auf.

Musikalisch: Ein Ständchen unter Nachbarn (Foto: swr -)
swr -

Ansonsten bleibt den noch nicht einmal 100 Einwohnern der Genuss der puren Natur, der Ruhe und der Idylle, die Elchweiler bietet. Diese Idylle zog auch Familie Dern hierher. Vor neun Jahren zogen sie in ein altes, restauriertes Fachwerkhaus mit ihren fünf Kindern. Dank großzügiger staatlicher Zuschüsse konnte die Gemeinde viele alte Bauernhäuser vor dem Abriss bewahren.

So auch das Haus der Derns. Für die alternativ und bewusst lebende Familie ein Glücksfall. Für die Kinder ist das Landleben wie in Bullerbü: hier können sie sich frei entfalten, rumtollen, Lärm machen, auf der Straße spielen. Die Elchweiler sind, anders als die Gerüchte über die Hunsrücker verlauten, ein offenes, herzliches Volk.

Elchweiler -  Dorfstraße (Foto: swr -)
swr -

Mit den Edelsteinen ist es zwar nichts geworden, doch Elchweiler ist nicht ganz von der Glamourwelt abgehängt. Denn in der Dorfstraße findet man auch bescheidene Prominenz: Etwa die berühmteste Rallye-Beifahrerin Deutschlands. Kendra Stokma-Reidenbach lässt in Sachen PS normalerweise nichts anbrennen, aber zu Hause in Elchweiler bevorzugt sie dann doch ihre 1-PS-Tiere, ihre Pferde. Mit ihrem Team führt Kendra Stokma-Reidenbach die Deutschen Meisterschaften im Rallyefahren an, im Hierzuland zeigt sie ihre private Seite.

Wenige Meter weiter hat ein Exot ein neues Zuhause gefunden. Exot in mehrfacher Hinsicht. Dieter Seuwert ist Saarländer, Kanada-Auswanderer, und Westerwälder Kuhhund-Züchter. Und in dieser Eigenart schon einzigartig im ganzen Land. Wenn er nicht gerade in der Metzgerei einer Großmarktkette den Fleischwolf dreht, trainiert er mit seinen Kuhhunden.

Kuhhunde haben jahrhundertelang in der Landwirtschaft Nutztiere gehütet, heute sind sie vom Aussterben bedroht. Dieter Seuwert versucht, die Rasse neu zu beleben, er züchtet sie und bringt ihnen bei, wie sie Tierherden hüten.

Elchweiler Karte (Foto: swr -)
swr -
STAND