Steffenshof (Foto: SWR, SWR -)

Der Steffenshof in Dommershausen

Ein Film von Margit Kehry

Der Steffenshof gehört zur Ortsgemeinde Dommershausen im Hunsrück. Noch nicht einmal 20 Einwohner leben hier, abgeschieden vom Trubel der Welt. Eine einzige Straße führt durch dichten Wald zu einem verwunschenen Ort mit nur wenigen Häusern: Fachwerkhäuser, liebevoll restauriert, wirken wie eine Märchenkulisse.

Dauer

Seit 1830 existiert die Siedlung umgeben von Wald und Streuobstwiesen. Das romantische Baybachtal liegt ganz in der Nähe. Direkt am Steffenshof vorbei führt ein prämierter Wanderweg: Die Traumschleife. Deshalb sind es vor allen Dingen die Wanderer, die auf den Steffenshof kommen und in der Dorfkneipe gern mal zu einem Glas einkehren. Und natürlich die Besucher der berühmten Burg Waldeck, ein Zentrum der Nerother Wandervögel und seit 1964 Ort für das erste Open-Air-Folk-Festival Europas. Für einige von ihnen gehört der Abstecher in die Steffenshofer Kneipe zum Pflichtprogramm.

Der Steffenshof in Bildern:

Gaststätte von Thea Pies (Foto: SWR, SWR -)
Gaststätte von Thea Pies SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Wirtin Thea Pies mit ihren Gästen SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Inge Häufelmann SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Gemeinsames Singen SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Wenn auch überall im Hunsrück die Gastwirtschaften und Geschäfte schließen, auf dem Steffenshof gibt es nicht nur ein Wirtshaus, sondern auch einen Friseurladen mit angeschlossener Shiatsu-Massage-Praxis. Es ist die Ruhe und Stille, die die Einwohner genießen. Ein paar von ihnen haben den Ort nie verlassen, andere sind zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und wieder andere haben hier den Ort gefunden, von dem sie schon immer geträumt haben. So einsam ihr Steffenshof auch liegt, die Menschen sind es nicht. Sie sind offen, hilfsbereit, engagiert, neugierig und, sie singen gern.

Karte Steffenshof (Foto: SWR, SWR -)
Karte Steffenshof SWR -
STAND