STAND

Ein Film von Gabi Keller

Dauer

Weingarten ist ein vorder pfälzisches Straßendorf mit 1700 Einwohnern im Landkreis Germersheim. Von der zentralen Durchgangsstraße zweigt die Neugasse ab. Sie ist relativ kurz und sehr schmal, aber trotzdem eine der wichtigsten und interessantesten Straßen im Ort. Das erste Haus der Neugasse ist auch die erste Adresse von Weingarten: das Rathaus. Früher war es die katholische Grundschule. Der Sohn des damaligen Lehrers hat lange darin gewohnt. Bis heute ist er mit dem Haus verbunden: erst als Bürgermeister, dann als Ratsmitglied. In der Neugasse gibt es auch zwei Jungunternehmer, die hier ihre Familienbetriebe weiter führen: der eine kultiviert Schnittrosen im großen Stil.

Der andere ist Winzer. Er präsentiert seine Weine in der Unterwelt der Neugasse. Denn gleich neben dem Weingut, unter den Fundamenten der katholischen Kirche, befindet sich ein verzweigtes Netz von dunklen Gängen und Gewölbekellern. Eine ehemalige Brauerei hatte hier ihre Fässer gelagert. Dunkel sind auch viele der monumentalen Bilder des Malers Manfred Herzog. Er hat die Ruhe gesucht und ist vor zehn Jahren in die Neugasse gezogen. Hier produziert er jetzt seine gesellschaftskritischen Gemälde, das Gegenteil von dörflicher Idylle.

STAND
AUTOR/IN