STAND

Ein Film von Bernd Schwab

Dauer
Wallenborn_Brubbel (Foto: SWR, SWR -)
Der Brubbel SWR -

Wallenborn liegt in der Vulkaneifel, etwa 12 Kilometer von Daun entfernt. Rund 60.000 Besucher kommen alljährlich auf Stippvisite ins Dorf, um die Attraktion des Ortes zu bestaunen, den Brubbel. Der Brubbel ist eine kohlesäurehaltige Quelle, deren Wasser sich im Abstand von 30-40 Minuten zu einer beachtlichen Fontäne erhebt. Der Grund dafür sind Gasbläschen, die aus der Tiefe aufsteigen und das Wasser zum "brubbeln" bringen.

Wallenborn_Hauptstraße (Foto: SWR, SWR -)
Die Hauptstraße SWR -

Die längste Straße des Dorfes ist die Hauptstraße, die sich einmal quer durch das Dorf zieht. An vielen Ecken spiegelt sich die landwirtschaftliche Vergangenheit des Ortes wieder. Doch genau hier zeigt sich auch das zentrale Problem der 460 Einwohner zählenden Gemeinde. Die Bevölkerung schrumpft langsam aber stetig. Allein in der Hauptstraße stehen zehn Häuser leer, manche schon seit Jahren. Sichtbares Indiz dieser Entwicklung ist auch das Kaufhaus Jung. Das hat zwar schon vor 10 Jahren dichtgemacht. Die Regale aber sind immer noch mit Waren gefüllt.

Wallenborn (Foto: SWR, SWR -)
Wallenborn SWR -

Doch es gibt auch einige Menschen in der Hauptstraße, die Hoffnung machen. Zum Beispiel einen Mann, der fast 30 Jahre im Kölner Raum lebte, bevor er sich entschloss, in das Haus seiner verstorbenen Eltern zu ziehen. Hoffnung macht auch die örtliche Feuerwehr. Die hat gerade für die Jugendfeuerwehr ein eigenes Fahrzeug angeschafft, obwohl die Zahl der Kinder und Jugendlichen seit Jahren schrumpft. Handeln, statt die Hände in den Schoß zu legen, so lautet das Motto der Wallenborner. Dazu passen auch die Pläne des Gemeinderats wieder einen Dorfladen zu eröffnen.

Wallenborn_Karte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND
AUTOR/IN