STAND

Ein Film von Jens Doumen

Dauer
Mettendorf Ortsansicht (Foto: SWR, SWR -)
Blick auf Mettendorf. SWR -

Dort, wo die deutsche Eifel aufhört, fängt Mettendorf an. Direkt hinter der luxemburgischen Grenze liegt der Ort, an dessen Hauptstraße sich Geschichte und Moderne treffen.

Direkt im Herzen des Ortes liegt das kleine Kaufhaus von Ilse Walzer. Seit 130 Jahren können die Mettendorfer hier alles kaufen, was sie zum Leben brauchen. Vom Apfel bis zur Zahnbürste. Die 70-jährige Inhaberin steht seit einem halben Jahrhundert hinter dem Tresen und denkt noch lange nicht ans Aufhören.

Hauptstraße in Mettendorf (Foto: SWR, SWR -)
Die Hauptstraße in Mettendorf. SWR -

Direkt gegenüber findet sich ein scheinbarer Kontrast: Das Möbelgeschäft der Gebrüder Hubor. Aus der ehemaligen Dorfschreinerei des Vaters haben sie eine exklusive Einrichtungsmanufaktur gemacht, die betuchte Kunden auch von weit her anzieht.

Auch wenn es um die Sicherheit der Bewohner geht, verbinden sich alt und neu vorzüglich. Das älteste Löschfahrzeug der Feuerwehr hat bereits mehr als 60 Jahre auf dem Buckel, doch die Wehrleute selbst können über jungen Nachwuchs nicht klagen.

Feuerwehr-Oldtimer, immer noch im Betrieb (Foto: SWR, SWR -)
Der Feuerwehr-Oldtimer ist noch immer in Betrieb. SWR -

Gemeinsam mit dem örtlichen Jugend-Rotkreuz sind sie da, wenn es mal brennt. Die jungen Retter sind sogar die besten in ganz Deutschland. Mettendorf beweist: Das Leben am Rande von Deutschland kann sehr modern und gar nicht muffig sein.

Mettendorf Karte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND
AUTOR/IN