STAND

Ein Film von Jennifer Lindemann

In der Eifel liegt das Örtchen Möntenich im Landkreis Cochem-Zell nicht weit von der Burg Eltz entfernt. Hier leben 133 Einwohner.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein kleiner Ort mit großem Zusammenhalt: Auf der Festwiese zeugt der neue Holzunterstand von dem intakten Dorfleben. Nebenan das große Insektenhotel, das alle zusammen vor zwei Jahren gebaut haben. Die Hauptstraße ist das Schmuckstück des Ortes. Wie ein silbernes Band windet sie sich den Hang hinab durch Möntenich. Jahre, nachdem der erste Antrag gestellt wurde, ist sie endlich letztes Jahr neu gemacht worden. Die Pflastersteine des Gehwegs sind akkurat verlegt – kein Dreck, kein Fleck, der sie verschmutzt. Den Anwohnern liegt das Aussehen ihrer Straße am Herzen: Für die Blumenbeete am Straßenrand haben die Möntenicher Patenschaften eingerichtet, sodass sie immer ordentlich sind. Möntenich ist wie eine große Familie: Jeder hilft jedem und alle halten zusammen.

Möntenich in Bildern

Grünpflege (Foto: SWR, SWR -)
Damit alles gehegt und gepflegt aussieht, packen alle Bewohner mit an. Für die Pflanzen haben sie sogar Patenschaften übernommen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Zeitungsausschnitte zeugen von der bewegten Theater-Vergangenheit des Dorfs. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Jeder zweite Bewohner Möntenichs ist Mitglied der Theatergruppe. Die Proben für das nächste Stück laufen bereits. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Aber es dreht sich nicht alles ums Theater. Hobby-Schäfer Georg Theobald halten seine Schafe mächtig auf Trab. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Die Jüngeren machen mit den Älteren einmal im Monat einen Ausflug in die Umgebung. Bei den "Dreck-Weg-Tagen" hilft das halbe Dorf mit. Und bei den Theaterwochenenden im August ist wirklich jeder dabei. Möntenich ist ein Theaterdorf. Vor zehn Jahren haben einige Anwohner den Theaterverein gegründet, und mittlerweile ist jeder zweite Mitglied. Sie führen Komödien in Mundart auf. Vier Aufführungen gibt es jeweils im August - 300 Zuschauer kommen pro Vorführung. Ausverkauft sind sie immer. Früher gab es in Möntenich viele Landwirte - heute gibt es keinen mehr, nur noch einen Hobby-Schäfer. Seine Tiere halten die Wiesen rund um das Dorf kurz und sauber. Außerdem verkauft er die Wolle seiner Merino-Schafe und versorgt sich und andere mit zartem Lammfleisch. Treibt er seine Tiere von einem Weidegrund zum anderen, bleiben sie immer eng beisammen. Zusammenhalt macht stark - das Motto von Möntenich.

Karte Möntenich (Foto: SWR, SWR -)
Karte von Möntenich SWR -
STAND
AUTOR/IN