STAND

Ein Film von Wolfgang Bartels

Dreisbach liegt im Hohen Westerwald zwischen Montabaur und Bad Marienberg. Erstmals erwähnt wurde Dreisbach im Jahre 1252. Das Dorf zählt heute rund 600 Einwohner.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Ein grünes Paradies wächst und gedeiht direkt am Dorfrand. Diese Wiese hat einer Straße den Namen gegeben, in der noch manches andere Paradies zu finden ist: die Wiesenstraße. Im Hühnerparadies an der Wiesenstraße fühlen sich Hühner einer ganz besondere Rasse aus England wohl. Orpington heißen die gefiederten Brummer aus der Grafschaft Kent. Thomas Hommel züchtet die gewichtigen Vögel seit fast vier Jahrzehnten, nachdem er sie bei einem Winzer in Rheinhessen erstmals gesehen hatte. Am Anfang der Wiesenstraße: Das Kinderparadies. Es begann, als Armin und Daniela Wagner für ihre Kinder Lisa und Eric einen schönen Platz zum Spielen schaffen wollten. Im Garten stellten sie einen Bauwagen auf, dann kam noch ein Baumhaus dazu und allerlei anderes Gerät. Und klar, die Kinder aus der Nachbarschaft wollten mitspielen.

Dreisbach in Bildern

Hühnerfarm (Foto: SWR, SWR -)
Ein Hühnerparadies: Thomas Hommel züchtet die Orpington-Hühner in Dreisbach schon länger. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Aber auch ungefiederte Zweibeiner vertreiben sich auf der Wiesenstraße die Zeit. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Dreisbach SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Treffpunkt Straße: Hier trifft man sich und plauscht ein wenig. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Kartoffeln und Obst mussten bei Familie Höchst dem fernöstlichen Flair weichen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Selbstgezogene Bonsai-Bäume gehören da einfach dazu. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Für den Dorf-Fotografen Christof Heidrich ist dieses Spielparadies ein schönes Motiv. Wenn die Kinder einmal erwachsen sind, werden die Fotos an paradiesische Zeiten erinnern. Vor gut vierzig Jahren hat der Fotograf begonnen, das Geschehen in der Wiesenstraße im Bild festzuhalten. In ein kleines Paradies nach japanischem Vorbild hat Susanne Höchst ihren Garten verwandelt – so etwas sieht man im Westerwald nicht alle Tage. Alles begann damit, dass sich die Familie für Bonsai-Bäumchen begeisterte. Sie sind fasziniert von den Mini-Pflanzen. Jetzt will Familie Höchst ihr exotisches Paradies vollenden. Im Garten entsteht ein japanisches Gartenhaus. Ein Paradies neben dem anderen und sie alle in einer ganz kurzen Straße – eben in der Wiesenstraße von Dreisbach.

Karte Dreisbach (Foto: SWR, SWR -)
Karte Dreisbach SWR -
STAND
AUTOR/IN