STAND

Ein Film von Lutz Näkel

Meinborn liegt am Rande des Westerwalds und gehört zu den ältesten Gemeinden im Landkreis Neuwied. Ein fränkischer Siedler namens "Fulkwin" soll den Ort "Meineburum" im 9. Jahrhundert gegründet haben. 821 wird er zum ersten Mal erwähnt in einer Urkunde Kaiser Ludwigs des Frommen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Meinborn ist eine Wohngemeinde mit etwas mehr als 500 Einwohnern. Mit dem Nachbarort Anhausen ist Meinborn weitgehend zusammengewachsen. So wie überall im Dorf, sieht man auch in der Bismarckstraße ungewöhnlich viele Solaranlagen auf den Dächern. Auf dem Dorfgemeinschaftshaus erzeugen hunderte von Solarpaneelen sauberen Strom. Motor für die Energiewende im Dorf ist seit 2007 der Verein zur Förderung erneuerbarer Energien (VFE). Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen sich die Vereinsmitglieder im Dorfgemeinschaftshaus, um neue Möglichkeiten alternativer Energieerzeugung zu diskutieren und Aktionen zu planen.

So haben sie auch gemeinsam im letzten Jahr gegen den Weiterbetrieb von Kohlekraftwerken demonstriert. Auch mit der "Elektromobilität" geht es in Meinborn voran, zumindest in der Bismarckstraße: Dort hat sich ein Rennsportfan im Keller seines Hauses einen Traum wahrgemacht. Im Maßstab 1:24 hat er den Nürburgring nachgebaut, mit allem was dazugehört. Bis zu vier Rennwagen können gleichzeitig gegeneinander antreten. Im Gegensatz zu ihren großen Vorbildern sind sie völlig abgasfrei mit Elektroantrieb unterwegs.

Karte von Meinborn (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND
AUTOR/IN