Mühlenstraße in Alf

Ein Film von Thomas Keck

Dauer
Ortsansicht von Alf (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Die längste Straße im Moseldorf Alf ist die Mühlenstraße. Mit ihren sieben Mühlen trug sie den Namen früher zu Recht. Jetzt nicht mehr! Die Mühlen sind alle verschwunden. Die älteste, eine kurfürstliche Mühle aus dem frühen 15. Jahrhundert, brannte 1921 ab, wurde als Hotel und Sägewerk wieder aufgebaut und 2007 endgültig abgerissen.

Hauptstraße in Alf (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Statt der Mühlen prägen nun andere Gebäude die Straße: Wohnhäuser, die Grundschule, die Turnhalle, der Kindergarten, ein Getränkehandel, Weinbaubetriebe. Der Weinhof St. Barbara bietet als "Ferienweingut" Gästezimmer an. Auch einen Kaufladen gibt es in der Straße, doch die 91-jährige Besitzerin hat das Geschäft inzwischen aufgegeben. Und dann gibt es da noch, versteckt in einem unscheinbaren Mietshaus, eine kleine Überraschung: das Atelier eines unbekannten türkischen Bildhauers.

Karte von Alf (Foto: SWR, SWR -)
SWR -
STAND