Aprikosentorte (Foto: SWR)

Rezepte

Aprikosentorte mit Rosmarinsahne

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Lucia Kranz

Haben Sie schon mal die Kombination Aprikose mit Rosmarin probiert? Wir sagen Ihnen, dass Sie das müssen - mit dieser super erfrischenden Aprikosen-Rosmarin-Torte, die perfekt in den Sommer passt.

Für den Haselnuss-Aprikosenboden:

  • 650 g Aprikosen
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Butter
  • 1 EL Speiseöl, neutral
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 70 g Mehl (Type 405)
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Bio-Zitrone, der Abrieb davon
  • 1 Prise Salz

Für die Rosmarinsahne:

  • 500 ml Milch
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 6 Blatt Gelatine
  • 40 g Stärke
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 40 ml Aprikosenlikör
  • 450 ml Sahne

Für die Deko:

  • 350 g Aprikosen
  • 30 g Haselnüsse, gehackt
  • 250 ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker

Außerdem:

  • Springform (Ø 25 cm)
  • Backpapier für die Form

Zubereitung

Hinweis: Für 12 Stück

1. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (Ø 25 cm) mit Backpapier auslegen.

2. Für den Haselnuss-Aprikosenboden die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die gemahlenen Mandeln, Butter, Öl, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.

3. Die Eier in einer extra Schüssel aufschlagen, verquirlen und nach und nach unter den Teig rühren.

4. Das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, den Bio-Zitronenabrieb und das Salz dazu geben und ebenfalls unterrühren.

5. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und die Aprikosenhälften mit der runden Seite nach unten, leicht überlappend auf dem Teig verteilen.

6. Boden im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Dann den Kuchen auskühlen lassen.

7. Für die Rosmarinsahne die Milch in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen, die Rosmarinnadeln dazu geben und wie bei einem Tee ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

8. Rosmarinnadeln absieben. Es sollten 250 ml Rosmarinmilch übrigbleiben.

Unser Tipp: Falls nötig, die Rosmarinmilch mit etwas Milch auffüllen.

9. Die Stärke mit 5 EL Rosmarinmilch anrühren. Die Eigelb unterrühren.

10. Die restliche Rosmarinmilch mit dem Zucker und dem Vanillezucker zum Kochen bringen. Die Stärkemischung einrühren und gut durchkochen lassen. Dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren.

11. Pudding vom Herd nehmen. Die eingeweichte Gelatine dazu geben und unter Rühren auflösen. Aprikosenlikör unterrühren.

12. Pudding in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie auf Kontakt abdecken und auf 20 Grad abkühlen lassen.

13. Währenddessen den Haselnuss-Aprikosenboden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Die Sahne steif schlagen.

14. Abgekühlten Pudding mit dem Schneebesen glatt rühren. Steif geschlagene Sahne unterheben und auf dem Haselnuss-Aprikosenboden gleichmäßig verstreichen. Torte 3 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

15. Für die Dekoration die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und vierteln. Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne auf dem Herd ohne Fett rösten.

16. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und grob auf der Rosmarinsahne verteilen. Die geviertelten Aprikosen locker auf der Sahne verteilen und mit den gerösteten, gehackten Haselnüssen bestreuen.

Noch mehr Rezepte mit Aprikosen

Rezept Aprikosen-Lavendel-Torte

Im Hochsommer finden wir samtig-saftige Aprikosen so richtig passend. Die Aprikosen entwickeln ihr charmantes Aroma, begleitet durch den Lavendel, das typische Provence-Parfum.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Aprikosen-Lavendel-Tarte

Wenn Sie sich auch ein bisschen Urlaub auf Ihre Terrasse oder Balkon zaubern möchten, dann ist diese Aprikosentarte mit Lavendel genau das Richtige für Sie. Bon Appétit!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Zart und knusprig Aprikosen-Polentakuchen mit Pistazien

Mit diesem grandiosen Blechkuchen von Stina Spiegelberg backen Sie ein Stück Glück für viele. Es lockt feiner Polenta-Rührteig mit Aprikosen und zartem Pistazienknusper.  mehr...

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Lucia Kranz