STAND

ist verheiratet mit Bea Faller und Vater von Jenny

Nach dem Umbau ist vor dem Umbau. Wieder einmal steht Karl vor einer großen Herausforderung: Evelyn und Markus Riedle wollen gemeinsam mit Karl und Bea eine Molkerei gründen und das am besten auf dem Fallerhof! Der Bauer weiß selbstverständlich, welche Vorteile eine eigene Molkerei haben würde. Sie wären unabhängig von der Genossenschaft und würden dabei die eigene Milch zu leckeren Produkten weiter verarbeiten. Das wäre auch betriebswirtschaftlich ein Gewinn. Aber wer Karl Faller kennt, der weiß, dass er kein Freund von Entscheidungen ist. Von schnellen Entscheidungen mal ganz abgesehen. Und dass Bea die Molkerei-Idee auch noch super findet, hat Karl gerade noch gefehlt - war ihm aber klar!

Karl Faller

Hermann sitzt auf einem alten roten Traktor, Karl und Riedle stehen bei daneben (Foto: SWR, SWR/Christina Fauth -)
SWR/Christina Fauth - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Rainer Bloch - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Martin Furch - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Martin Furch - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Martin Furch - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Martin Furch - Bild in Detailansicht öffnen
Markus Riedle und Karl sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Und auch wenn Bea nicht dabei ist, werden die beiden schon das richtige Plätzchen für ihr Aussichtsfenster finden. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Sabine hat kurzfristig Urlaub genommen und möchte bei Karl mitarbeiten - als Bäuerin für einen Tag. Noch weiß Karl nichts von seinem Glück... SWR/Rainer Bloch - Bild in Detailansicht öffnen
Markus Riedle steht seinem Freund Karl gern mit Rat und Tat beiseite. Was allerdings den neuen Feriengast auf dem Fallerhof betrifft - da sind beide ratlos! SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl und Matthias haben sich dann kurzerhand einen kleinen Wettkampf geliefert. SWR/Maria Wiesler - Bild in Detailansicht öffnen
Und obwohl Karl ziemlich Gas geben musste, um da mitzuhalten, hat er tapfer durchgehalten. Und Spaß gemacht hat es allemal. SWR/Maria Wiesler - Bild in Detailansicht öffnen
Tatsächlich! Karl und Eva haben es geschafft: "Furztrocken statt patschnass!" Narri, narro! SWR/Michael Ciesielski - Bild in Detailansicht öffnen
Was Jenny freut, ist für Karl ein Dorn im Auge. Er mag den Freund seiner Tochter einfach nicht. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Aber zuerst einmal muss das knallige Gefährt überhaupt wieder anspringen, bevor an eine Rallye zu denken ist... SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Manchmal ist Karl froh, wenn er jemanden hat, der seine Sorge um den Hof versteht. Und von Sebastian kann er sogar auch lernen. SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Lioba schwant Schlimmes! Doch mit ihrer Aussage, sie könne den Hof nicht mehr hören, stößt sie bei Karl auf taube Ohren. Der hat im Moment nämlich ganz andere Sorgen. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl ist sauer! Dass Uli ihm eine Rechnung über den Feuerwehreinsatz im Hofladen schickt, ist eine Frechheit. Das wird auf jeden Fall ein Nachspiel haben. SWR/Martin Furch - Bild in Detailansicht öffnen
Nicht immer ist gesagt, dass ein geschickter Tierarzt auch handwerklich begabt ist. Für Karl sorgt Andreas' Handwerkskunst auf jeden Fall für Amüsement. SWR/Jasmin Vollmer - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Georg Zengerling - Bild in Detailansicht öffnen
Markus Riedle weiß, dass seine Frau nicht locker lässt, wenn ihr etwas wichtig ist. Und Karl lernt das jetzt auch... SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Die Riedles und die Fallers haben allen Grund zu feiern. Den Sommer über haben die vier zusammen gearbeitet und es sieht so aus, als würden sie sich auch in Zukunft zusammentun. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl würde das kleine Bullenkalb eigentlich gern abgeben, aber seine Frau hat sich vorgenommen, sich um das Kleine zu kümmern. SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Da das offenbar in der letzten Zeit häufiger vorkommt, möchte Riedle sich auf die Lauer legen. Kälte hin oder her. SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Am Holzplatz angekommen stellen Karl und Riedle fest, dass sich irgendjemand dort bedient hat. Und zwar reichlich. SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Lioba tröstet Karl damit, dass der alte Wilhelm wahrscheinlich genau die gleiche Entscheidung getroffen hätte, wie sein Enkelsohn. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
So einen schönen Baum hat Andreas für sich und Eva ausgesucht. Fällen darf er das Prachtstück allerdings nicht! SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Was Sebastian nicht erwartet hätte: Karl macht ihm ein Angebot. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Bea und Karl müssen sich eine neue Strategie für den Hof überlegen, jetzt, da Constantin Klump so große Ideen hat und vor allem das nötige Geld, diese auch umzusetzen. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Nun muss das edle Tröpfchen erst einmal getestet werden. Lioba ist skeptisch... SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Karl möchte wissen, was dran ist, an den Gerüchten um Constantin. Er springt über seinen Schatten und stattet ihm einen Besuch ab. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Sebastians Vorschlag, zur Arbeitserleichterung auf dem Hof mehr Technik einzusetzen, schlägt Karl kategorisch aus. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Peter Sebera - Bild in Detailansicht öffnen
Karl und Sebastian haben tatsächlich einen Schatz gefunden! SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Geschafft! Der Melkroboter ist eingebaut. Sobald er programmiert ist, ist er einsatzbereit. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Allmählich läuft's mit dem Melkroboter. Aber auch so: Karl und Sebastian haben immer etwas zum Fachsimpeln. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl kann es sich manchmal einfach nicht verkneifen, Witze auf Kosten seines kleinen Bruders zu machen. SWR/Alexander Kluge - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Tief und fest scheint er zu schlummern, der Hermann. So können Karl, Sebastian und Albert in aller Ruhe überlegen, wie sie ihren Plan umsetzen können... SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl ist auf der Suche nach seiner Frau. Und er hat keine guten Nachrichten für sie... SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Am meisten freut sich Karl, dass aus dem Wohnzimmer wieder ein solches wird und sein Vater endlich in der Lage ist, Treppen zu steigen. Da wird mit vereinten Kräften angepackt. SWR/Johannes Krieg - Bild in Detailansicht öffnen
Auch Jenny macht sich Sorgen um Bea. Zusammen mit Karl überlegt sie, wie man ihrer Mutter helfen kann. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Bea weiß, dass Karl Recht hat: Sie muss nach vorne blicken. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl fühlt sich missverstanden. Das Gespräch mit seinen Eltern über die künftige Wohnsituation ist komplett nach hinten losgegangen. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Nach Riedles Meinung ist Karl viel zu empfindlich, was den Wald seines Neffen betrifft. Schließlich ist Karl ja derjenige, der sich drum kümmert. Da wird er doch wohl auch entscheiden können. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Karl würde es gerne vermeiden, mit dem Vollernter durch Alberts Wald zu fahren. Aber wie es aussieht, bleibt gar nichts anderes übrig. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Durch das gemeinsame Schrauben am alten Traktor ist das Eis jedoch bald gebrochen. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
Bernhard kann es sich nicht verkneifen, über das Strafmaß für Karls Vergehen zu schmunzeln. SWR/Stephanie Schweigert - Bild in Detailansicht öffnen
So schwer kann das alles ja gar nicht sein mit der neuen Wohnung - wenn der Vermieter der eigene Vater und man selbst die Hoferbin ist. SWR/Johannes Krieg - Bild in Detailansicht öffnen
Johanna muss Karl an das Urteil des Familiengerichts erinnern: Zur Strafe für seine Verleumdungen sollte Karl den Parkettboden im Rathaus erneuern. Noch ist das allerdings nicht geschehen, und die Abmachung nun schon Monate her... SWR/Alexander Kluge - Bild in Detailansicht öffnen
Bea ist happy! Karl hat ihr die Brennküche umgebaut, mit dem ersten Brand im neuen Kessel kann's also nun losgehen. SWR/Alexander Kluge - Bild in Detailansicht öffnen
SWR/Alexander Kluge - Bild in Detailansicht öffnen
Karl ist sehr angetan von Lizzy Trautmanns Vorschlag, für Tayo eine ehrenamtliche Vormundschaft zu übernehmen. Ganz im Gegensatz zu seiner Frau... SWR/Alexander Kluge - Bild in Detailansicht öffnen
So mancher Sonderwunsch seiner Eltern kommt für Karl arg, arg kurzfristig. Aber irgendwie muss er jetzt da durch, nachdem er zugesagt hat, den Umbau zu machen. SWR/Johannes Krieg - Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN