Was kostet: Urlaub und Wandern im Allgäu

STAND
AUTOR/IN
Astrid Güldner
REDAKTEUR/IN
Marcus Hansel
Hanspeter Michel

Johannes Zenglein geht auf eine mehrtägige Wandertour im Allgäu. Was kann man dort erleben und wie hoch sind die Kosten für Unterkunft, Ausrüstung und Co.?

Welche Möglichkeiten gibt es, im Allgäu die Natur zu Fuß zu erkunden? Und was kostet der Spaß? Vom Bergführer über die Ausrüstung und die Unterkunft bis zum sicheren Wanderweg - wir rechnen zusammen.

Die Ausrüstung

Der wichtigste Teil der Ausrüstung sind die Wanderschuhe. Für eine gute Trittsicherheit sind hierbei das Profil der Schuhe sowie eine relativ steife Sohle entscheidend. Mit rund 500 Euro besorgt sich Johannes Zenglein eine solide Grundausstattung. Die besteht aus einer wärmeregulierenden Fließjacke, einer atmungsaktiven Regenjacke, einer Wanderhose, Wandersocken, den Wanderschuhen und einem robusten, aber leichten Wanderrucksack.

Übernachten im Allgäu

Ganz klassisch kann man im Allgäu auf einer Alm übernachten. Die kostet auf unserer Bergtour inklusive Frühstück 26 Euro. Hinzu kommen Kurtaxe, Abendessen, Getränke und eine Brotzeit für den nächsten Tag. Handtuch und Schlafsack müssen hier mitgebracht werden. Als luxuriösere Alternative testet Johannes Zenglein außerdem ein Sporthotel für 39,80 Euro die Nacht plus Frühstück. Was kann das im Vergleich zur Hütte?

Ausflüge und Aktivitäten im Allgäu

Eine beliebte Aktivität im Allgäu ist natürlich das Wandern. Touren können klassischerweise mit einer Wanderapp oder Wanderführern in Papierform geplant werden. Wir wollen aber wissen: Wie viel kostet ein eigener Bergführer? Und was eine eventuelle Bergrettung? Eine schöne Alternative zu den zahlreichen Bergwanderungen im Allgäu ist die Breitachklamm. Rund zwei Kilometer können Wanderer auf gut gesicherten Wegen nach oben gehen. Ein Ticket kostet 6,50 Euro für Erwachsene. Außerdem testet Zenglein die Fahrt mit der Seilbahn und Urlaub auf dem Bauernhof.

Fazit: Kassensturz

Das Allgäu ist vielseitig und hat sowohl für Einsteiger als auch für Wanderexperten jede Menge zu bieten. Gesamt sollte man für einen Urlaub im Allgäu Folgendes einplanen: ca. 500 Euro für die Ausrüstung und zwischen 40 und 90 Euro pro Nacht für eine Unterkunft. Möchte man einen privaten Bergführer, kostet der noch mal um die 450 Euro. Hinzu kommen Kosten für individuelle Ausflüge.

STAND
AUTOR/IN
Astrid Güldner
REDAKTEUR/IN
Marcus Hansel
Hanspeter Michel