Gestiegene Lebensmittelpreise

Wie Sie beim Einkauf sparen können

STAND

Video herunterladen (23,2 MB | MP4)

Einkaufen macht momentan wenig Spaß - die Preise für viele Lebensmittel sind stark gestiegen. Milchprodukte und Eier sind bis zu 25 Prozent teurer, Butter sogar bis zu 40 Prozent. Kann man dennoch günstig einkaufen? Man kann! Mit einigen Tipps lässt sich beim Lebensmitteleinkauf bares Geld sparen, ohne auf wichtige Dinge des Alltags verzichten zu müssen.

Lecker essen und trotzdem weniger Geld im Supermarkt lassen Einfach, aber super effektiv: Spartipps für Lebensmittel

Der Ukraine-Krieg, gestörte Lieferketten, teure Energie: Die Preise für Lebensmittel gehen gerade steil nach oben. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, beim Einkauf Geld zu sparen.  mehr...

MARKTCHECK SWR Fernsehen

Wo bekommt man das meiste für sein Geld? Steigende Lebensmittelkosten - Rewe, Lidl und Co. im Vergleich

Ein Wocheneinkauf im Supermarkt oder Discounter reißt derzeit bei vielen ein Loch ins Portemonnaie. Warum ist das so? Wer profitiert davon? Und wo sind die Preise am niedrigsten?  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Ökochecker Nachhaltigkeit im Supermarkt - Worauf achten?

Vom Fleisch bis zum Obst und Gemüse: Die Auswahl beim Lebensmitteleinkauf ist riesig. Discounter oder Metzgerei? Bio oder Regionalität? Welche Verpackungen sind besonders nachhaltig?  mehr...

Geld sparen durch Resteverwertung Essensreste und Grünzeug vor dem Müll bewahren

Lebensmittelkosten steigen – ärgerlich, wenn nicht alles verwertet oder im Müll landet. Rezepte, um aus Resten oder Schalen und Blättern Leckeres zu zaubern, sind einfach.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Zeit und Geld sparen Sinnvolle Vorratshaltung

Ein gut geplanter Vorrat hilft Zeit und Geld sparen. Auch unvorhergesehene Krisensituationen lassen sich so überbrücken.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Was "regionale Lebensmittel" wirklich bedeutet

Lebensmittel aus der nahen Umgebung sind im Trend. Auch die großen Supermarkt-Ketten haben das erkannt und ihr Sortiment erweitert.  mehr...

natürlich! SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen