Veränderung der Netzhaut

Altersbedingte Makuladegeneration - wenn die Sehschärfe nachlässt

Stand

Video herunterladen (110,3 MB | MP4)

Die altersbedingte Makuladegeneration, kurz AMD, entsteht an der Makula, an der Stelle des Auges, die für scharfes Sehen besonders wichtig ist. Hier verändert sich durch die Erkrankung die Netzhaut, die Sehkraft wird fortschreitend schlechter.

Doch gibt es gute Möglichkeiten, eine altersbedingte Makuladegeneration zu behandeln. Dabei ist die frühe Diagnose hilfreich.

Die Makuladegeneration: Veränderungen im Zentrum des Sehens Wenn sich beim Lesen die Zeilen krümmen

An Makuladegeneration erkranken in Deutschland schätzungsweise jedes Jahr 50.000 Menschen. 5000 werden jährlich als Folge blind.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Gesundheit Brille, Laser und OP – Warum wir schlechter sehen und was dagegen hilft

Wer in jungen Jahren viel liest, mit zu geringem Abstand zum Buch oder Bildschirm, erhöht das Risiko kurzsichtig zu werden. Starke Kurzsichtigkeit kann im Alter zu schweren Augenleiden führen.

SWR2 Wissen SWR2

Gesundheit Welche Rolle spielt die Ernährung für die Augen?

Vitamin-A-Mangel kann schwere Störungen am Auge hervorrufen. Deshalb muss man genügend von diesen Vitaminen zu sich nehmen. Andersherum: Mehr Vitamine machen das Sehen nicht besser. Von Norbert Pfeiffer | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Stand
AUTOR/IN
SWR Fernsehen