Hohe Kosten, null Verantwortungsgefühl Illegale Müllentsorgung

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Sie ist ein Ärgernis: Die Wegwerfmentalität vieler Zeitgenossen. Mit erheblichen Folgen für die Umwelt und großen Kosten für Kommunen, die den illegalen Müll entsorgen müssen.

Wie viel Müll wird illegal entsorgt?

Jeden Tag sammeln die Männer der Stadtreinigung in Kaiserslautern illegal abgelagerten Müll ein. Neuralgische Punkte sind beispielsweise Glas- oder Altkleider-Container. Hier finden die Männer alles Mögliche, was hier nicht hingehört.

Stadtreinigung Kaiserslautern - Müll liegt auf der Straße an Altglas-Containern (Foto: SWR)
Die Stadtreinigung Kaiserslautern kämpft gegen Müll auf der Straße, zum Beispiel an Altglas-Containern.
  • Dabei gibt es in Kaiserslautern drei Wertstoffhöfe, wo Müll jeglicher Art entgegen genommen wird.
  • Bürger können illegale Müll-Ablagerungen auch per Telefon melden – wenige Tage später wird der Unrat dann abgeholt.

Ein Negativ-Beispiel sind auch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen. Überall liegen sie herum, massenweise, auf der Straße, im Park, auf Kinderspielplätzen. 

Welche Umwelt-Probleme machen Zigarettenkippen?

4,5 Billionen Zigarettenstummel landen weltweit jährlich in der Umwelt. Durch Wind, Flüsse und Kanäle landen viele in den Meeren. Neben Nikotin enthalten sie Blei, Kadmium, Arsen – einen Giftcocktail von rund 2.000 Substanzen.

  • Möwen und andere Meerestiere verwechseln die Filter häufig mit Nahrung, fressen sie und sterben.
  • Der Kunststoff Zellulose-Acetat, aus dem die Filter sind, braucht Jahrzehnte, bis er sich zersetzt hat.
  • Das Nikotin aus einer Kippe verseucht laut BUND bis zu 40 l Grundwasser.
  • Fische sterben daran oder entwickeln Gendefekte.

Warum sind Kaugummis so schwer zu entfernen?

Seit 29 Jahren forscht Professor Paul Geiß von der TU Kaiserslautern am Fachbereich für Maschinentechnik und Verfahrenstechnik an möglichst gut klebenden Werkstoffen. Dabei hat er sich vor einiger Zeit auch mit den Materialeigenschaften von Kaugummi beschäftigt.

Professor Paul Geiß  (Foto: SWR)
Professor Paul Geiß weiß, warum Kaugummi sich so schwer von Oberflächen lösen lässt.
  • Bis ein Kaugummi zerfällt, vergehen Jahre.
  • Insbesondere auf Straßenbelag ist die klebrige Masse extrem hartnäckig.
  • Das Kaugummi verhält sich wie eine Flüssigkeit: Bei Hitze wird es niedrig-viskos, das heißt, es klebt nicht mehr und zerläuft zu einer klebrigen Flüssigkeit, die sich mit dem Straßenbelag verbindet. Und bei Kälte wird es hart.

Wie verhindert man illegale Müllablagerungen?

Manche Städte führen höhere Bußgelder ein. Für ein ausgespucktes Kaugummi werden in Mannheim seit April 100 Euro fällig, eine weggeworfene Kippe kostet 75 Euro. Das Problem liegt in der konsequenten Kontrolle.

So teuer kann es werden - falls man erwischt wird.

Bußgeld Illegale Müllentsorgung: So hoch sind die Strafen!

Müllwerker entsorgt Sperrmüll (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / Reportdienste - Emily Wabitsch)
So gehört sich's: Sperrmüll wird angemeldet und dann von den Müllwerkern entsorgt. Wer das nicht macht und Müll oder Sperrmüll illegal entsorgt, muss mit Bußgeldern rechnen. Die sind in jedem Bundesland unterschiedlich. Wir haben mal die gängigsten und größten Müll-Sauereien zusammengetragen und schauen, wie viel man in Rheinland-Pfalz zu zahlen hat. Grundvoraussetzung dafür ist allerdings, dass die Täter geschnappt werden - was bei illegaler Entsorgung gar nicht so einfach ist. picture-alliance / Reportdienste - Emily Wabitsch Bild in Detailansicht öffnen
Kein Kavaliersdelikt: Wer einfach so seine Zigarettenkippe wegschnippt und dabei erwischt wird, zahlt in Rheinland-Pfalz ein Bußgeld zwischen 10,23 und 25,56 Euro. picture-alliance / Reportdienste - Bild in Detailansicht öffnen
Ähnlich teuer wird's, wenn Fiffi seine Notdurft verrichtet und Frauchen oder Herrchen den Dreck nicht wegmachen: Zwischen 10,23 Euro und 25,56 Euro müssen die Rheinland-Pfälzer dafür berappen. picture-alliance / Reportdienste - Bild in Detailansicht öffnen
Bei illegaler Entsorgung von beispielsweise Waschmaschinen ist im Bußgeldkatalog die Rede von "einzelne Gegenstände größeren Umfangs". Auch hier sind die Bußgelder drastisch: Zwischen 102,26 und 409,03 Euro pro einzelnem Gegenstand werden dann aufgerufen. picture-alliance / Reportdienste - Horst Galuschka Bild in Detailansicht öffnen
Bei Müll bis einem Kubikmeter Menge oder bis zu 100 Kilogramm werden zwischen 102,26 Euro und 511,29 Euro fällig. Bei größerer Menge fällt auch die Strafe höher aus... picture-alliance / Reportdienste - Jens Kalaene Bild in Detailansicht öffnen
Bei der illegalen Entsorgung von Reifen unterscheidet der Bußgeld-Katalog zwischen der Menge der Reifen. Bei bis zu fünf illegal abgelegten Reifen muss der Verursacher mit einem Bußgeld zwischen 76,69 und 204,52 Euro rechnen, steigt die Zahl über fünf Reifen, kostet das in Rheinland-Pfalz zwischen 204,52 Euro und 2.556,46 Euro. picture-alliance / Reportdienste - Benjamin Beytekin Bild in Detailansicht öffnen
Wer ein Autowrack so zurücklässt, muss mit einer saftigen Zahlung rechnen: Zwischen 409,03 Euro und 1.533,88 Euro ruft hier der Bußgeld-Katalog auf. picture-alliance / Reportdienste - B. Trapp Bild in Detailansicht öffnen

"Die Leute erziehen, funktioniert nicht, das ist auch eine gesellschaftlich-politische Frage. Unser Lösungsvorschlag: Man müsste Pflastersteine aus kaugummiabweisendem Naturstein herstellen. Aber das gibt es als Produkt noch nicht."

Prof. Paul Geiß, TU Kaiserslautern

In Germersheim setzt man auf Aufklärung – mit Kunstaktionen und Informationen wollen sie dem gedankenlosen Müll-Wegwerfen Einhalt gebieten.

Susanne Himken – von der Aktionsgruppe „Ich bin dabei“ Germersheim (Foto: SWR)
Susanne Himken von der Aktionsgruppe „Ich bin dabei“ Germersheim macht Müll im Stadbild sichtbar.

Fazit

STAND