Brille kaufen - Welche passt zu mir?

5 Tipps

Brille kaufen - Welche passt zu mir?

Stand
AUTOR/IN
Karin Pasura

Die passende Brille finden ist nicht immer leicht. Typ, Gesichtsform und die Form der Augenbrauen sind nur einige der Punkte, die Sie beachten sollten.

Wir zeigen Ihnen in 5 Schritten, wie Sie am besten vorgehen.

1. Lassen Sie Ihre Sehstärke messen

Sehschärfe, Fehlsichtigkeit und räumliches Sehen prüfen Augenärzt*innen und dafür speziell ausgebildete Optikermeister*innen.

Tipp: Sehstärke an mehreren Tagen zu unterschiedlichen Tageszeiten messen lassen, denn Müdigkeit oder gereizte Augen (z.B. wg. Heuschnupfens) können das Messergebnis beeinträchtigen.

2. Auf die Passform achten

Die Brille sollte nicht breiter sein als das Gesicht.

3. Typgerechte Brille wählen

"Gegensätze ziehen sich an". Bei einer eckigen Gesichtsform sind eher runde oder ovale Brillen vorteilhaft. Menschen mit ausgeprägten Wangenknochen stehen Brillen in "Cat eye" (Katzenaugen)-Form besonders gut. Runde, weiche Gesichter gewinnen mit eckigen Brillen an Kontur.

Brille kaufen - Welche passt zu mir?

4. Achten Sie auf den Schwung Ihrer Augenbrauen

Die Augenbrauen sollten entweder oberhalb oder exakt hinter dem Brillenrand liegen.

5. Prüfen Sie Sitz und Tragekomfort

Die Brille darf an den Auflageflächen auf der Nase und hinter den Ohren nicht drücken! Gegebenenfalls weiche Pads am Nasensteg aussuchen. Brillen aus Titan sind besonders leicht und für Allergiker geeignet.

Gleitsichtbrillen sollten etwas größer sein

Gleitsichtgläser sind sinnvoll, wenn man sowohl für die Ferne eine Brille braucht als auch fürs Lesen. Grundsätzlich sollte das Brillengestell einer Gleitsichtbrille nicht zu klein gewählt werden, da sonst nicht genügend Platz für die verschiedenen Sehbereiche vorhanden ist

Sinnvolle Extras für mehr Sehkomfort und Schutz der Gläser

Entspiegelung, Hartschicht und Pflegeleichtbeschichtung/Lotuseffekt sind sinnvoll.

Welche Zuschüsse gibt es?

Um Zuschüsse für Brillen zu erhalten, brauchen Sie ein ärztliches Rezept, das Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Gesetzlich Versicherte erhalten aber erst ab einer Fehlsichtigkeit von plus oder minus 6 Dioptrien oder bei einer starken Hornhautverkrümmung einen Zuschuss. Kinder unter 18 Jahren erhalten immer einen Zuschuss. Für sogenannte Arbeitsbrillen gibt es eventuell Zuschüsse, fragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber nach.

Adressen von Optiker:innen mit Zusatzausbildung finden Sie hier:
Südwestdeutscher Augenoptiker- und Optometristen-Verband / SWAV
67346 Speyer
Telefon: 06232 / 64 69-0
E-Mail: info@swav.de
www.swav.de

Angaben, wie und wo Sie alte Brillen spenden können, finden Sie unter brillenweltweit.de.

Expertin im Studio: Marina Mayer, Optikermeisterin und Optometristin

Mehr zum Thema Brillen

Gut sehen und aussehen! Das ist wichtig beim Kauf einer Sonnenbrille

Der Tag der Sonnenbrille ist Anlass, darüber zu informieren wie wichtig der Schutz der Augen vor UV-Strahlen ist. Wie Sie eine gut sitzende Sonnenbrille finden, dazu finden Sie hier Tipps.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Stand
AUTOR/IN
Karin Pasura