Evelyn Riedle (Foto: SWR)

Die Fallers - Folge 1109

Ernst des Lebens

STAND

Karl baut gerade den Prototypen seines mobilen Hochsitzes auf, als er einen aufgeregten Anruf von Franz erhält. Im Gesindehaus tropft es nämlich schon wieder von der Decke und Onkel Franz fordert von seinem Vermieter sofortige Schadensbehebung. Karl bleibt entspannt. Jetzt wird der Hochsitz ausprobiert, alles andere kann warten. Franz ist verärgert, dass sein Neffe nicht sofort springt und bleibt an dem Tag nicht der Einzige, dessen Wünsche und Befindlichkeiten Karl im Moment relativ wurscht sind.

Carlotta hat ihre selbstgebastelte Schultüte versteckt – sie gefällt ihr nämlich nicht mehr! Meerjungfrauen sind etwas für kleine Kinder und sie ist schließlich schon groß. Wer den kleinen Dickkopf kennt, der weiß auch, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen und die letzte Schultüte auch noch nicht gebastelt ist…

Noch vier Wochen, dann steht Celines Examen an! Und während sie diese Wochen fürs Lernen einplant, bereitet sich Albert auf die "Zeit danach" vor – er freut sich auf die gemeinsame Reise, die er für seine Freundin als Überraschung zum Examen geplant hat. Nur mit der Suche nach dem richtigen Reiseziel ist das so eine Sache ...

Lioba steht im Wald und guckt arg grimmig (Foto: SWR)
Lioba hat Karl im Wald getroffen, als er den Prototypen seines Hochsitzes getestet hat. Ihr war sofort klar, dass der Fallerbauer noch nicht ganz da ist, wo er mit seiner Auszeit hinwollte. Er wird wohl noch ein bissel Zeit brauchen ... Bild in Detailansicht öffnen
Franz ist es gewohnt, dass alles zack-zack geht, wenn er etwas will. Bei seinem Neffen beißt er sich da momentan leider die Zähne aus. Karl hat zur Zeit wichtigere Projekte, als marode Rohre im Gesindehaus. Bild in Detailansicht öffnen
Franz möchte es im Gesindehaus wieder schön haben! Doch seinen Neffen scheint es nicht aus der Ruhe zu bringen, dass es da wieder einmal von der Decke tropft. Bild in Detailansicht öffnen
Heinz kann gut verstehen, dass Karl sich nicht mehr hetzen lassen möchte. Schließlich hat er selbst ihm dazu geraten. Trotzdem möchte auch er, dass Karl die Reparaturen im Gesindehaus auf seiner Prioritätenliste ein wenig nach vorne schubst ... Bild in Detailansicht öffnen
Auch für seine Freunde Evelyn und Markus hat Karl keine guten Nachrichten: Er möchte die Geschäftsführung der Molkerei abgeben. Bild in Detailansicht öffnen
Carlotta findet ihre Schultüte richtig doof. Meerjungfrauen sind nämlich was für Kinder, aber doch nicht für so große Mädels wie sie! Jedenfalls braucht sie eine neue Schultüte. Unbedingt. Und schnell. Bild in Detailansicht öffnen
Carlotta ist enttäuscht, dass Eva eine neue Schultüte rigoros verweigert. Aber vielleicht kann ihr der Ur-Opa ja helfen, an eine neue zu kommen. Bild in Detailansicht öffnen
Nur noch vier Wochen bis zu Celines Examen. Und diese vier Wochen wird sie nochmal nutzen, damit sich diese jahrelange Plagerei auch endlich auszahlen kann. Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN