Auf einem Tisch liegt ein braun verpacktes und mit einer roten Schleife verpacktes Geschenk. Frauenhände ziehen an der Schleife.  (Foto: Colourbox, Royalty-free)

Socken-Abo, Känguru-Patenschaft

Geschenkideen für Leute, die schon alles haben

STAND
AUTOR/IN
Jutta Kaiser
ONLINEFASSUNG
Michael Herr

Es gibt sie in jeder Familie und sie sorgen jedes Jahr wieder für Kopfzerbrechen: Personen, die einfach unglaublich schwer zu beschenken sind. Mit diesen Tipps sollte es klappen.

Passende Geschenke für Erwachsene finden, erfordert oft jede Menge Hirnschmalz. Was wirklich gebraucht wird, kaufen sich viele einfach selbst. Was soll man solchen Menschen noch Sinnvolles schenken?

Idee 1: ein Blumen-Abonnement

Jede Woche, alle 14 Tage oder ein Mal im Monat frische Blumen: Das bringt ein Stück Natur in die Wohnung und sieht einfach schön aus. Wer ein Blumen-Abo verschenken will, muss zuerst entscheiden: Sollen es fertig gebundene Sträuße sein, oder hat der oder die Beschenke vielleicht Spaß daran, die einzelnen Blumen selbst in der Vase zu arrangieren? Beides ist möglich.

Es gibt viele verschiedene Anbieter, aus Deutschland und dem Ausland, große und kleine, mit perfektem Marketingauftritt oder eher einfach gehalten. Zugegeben, Blumen sind wohl eher ein Geschenk für Frauen. Aber es gibt ebenso alles Mögliche im Abo, das auch Männern gefallen könnte: zum Beispiel Kaffee, Socken oder Snacks.

Idee 2: eine eigener Rebstock

Ein eigener Rebstock im Weinberg, mit Messingschild und Namen drauf: Das ist auf jeden Fall ein besonderes Geschenk - auf Zeit oder so lange, wie die Weinrebe lebt. Mittlerweile bieten das viele Winzer an, regional, aber auch im Ausland.

Die Konzepte sind unterschiedlich: Manche schicken den Beschenkten jedes Jahr eine Flasche Wein nach Hause, andere veranstalten zur Weinlese für alle Besitzer ein Fest. Es ist ein Geschenk, das nicht zu Hause rumsteht. Und es lädt dazu ein, immer mal wieder einen Ausflug in den Weinberg zu machen, um zu schauen, wie die eigene Rebe im Saft steht.

Rote Weintrauben an einer Rebe (Foto: IMAGO, imago stock&people)
Steht nicht zu Hause rum, sondern im Wingert: ein Rebstock. imago stock&people

Idee 3: eine Patenschaft

Das ist ein Geschenk für alle Menschen, denen Sinn im Leben besonders wichtig ist. Wer eine soziale Ader hat, freut sich vielleicht am meisten über eine Patenschaft für ein Kind oder eine ganze Familie in Not. Das kann einfach über eine Spende laufen. Manchmal ist es auch möglich, Briefe zu schreiben oder sich zu treffen.

Andere Menschen fänden es toll, für ein Känguru in einem Zoo in der Nähe Pate zu sein und es immer wieder besuchen zu können. Oder eine Nummer kleiner: eine Bienenpatenschaft mit Urkunde, Fotos und Honig. Patenschaften gibt es außerdem auch für Bäume, Sterne oder Parkbänke. So lassen sich Spaß und Freizeit mit Engagement verbinden.

Fristen der Paketdienste So landen die Weihnachtspakete pünktlich unterm Baum

An Heiligabend sollen alle Geschenke unterm Baum liegen - und zwar in Nah und Fern. Wer noch Pakete verschicken muss, sollte sich beeilen. Die Fristen im Überblick.  mehr...

Von Geschenk bis Urlaub: Wie gestaltet man Weihnachten nachhaltiger?

Ein Weihnachtsbaum aus Plastik, der Jahre hält, oder eine echte Tanne, die nach ein paar Wochen ausgedient hat? Winterurlaub in den Bergen oder Skifahren in der Halle? Was ist besser, wenn‘s um die Umwelt geht?  mehr...

Die Ökochecker - Weihnachten & Winterurlaub SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Jutta Kaiser
ONLINEFASSUNG
Michael Herr