Dreggische Grumbeere aus Bobenheim-Roxheim

Dreggische Grumbeere

Stand
KOCH/KÖCHIN
Johanna Kramer, Bobenheim-Roxheim
AUTOR/IN
Susanne Nett

Dreggische Grumbeere:

  • 1,5 kg festkochende Kartoffeln
  • 300 g frische Leberwurst
  • 300 g frische Blutwurst
  • 2 Haushaltszwiebeln
  • 3 Frühlingslauch
  • 1/2 TL Majoran getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Schweineschmalz oder Butterschmalz
  • auf Wunsch Spiegelei sowie Gewürzgurken
  • Rapsöl zum Anbraten der Eier

Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Im Anschluss die Kartoffeln in einer Pfanne mit Butter- oder Schweineschmalz roh anbraten. Bereits zu Beginn mit etwas Salz würzen. Bevor die rohen Kartoffeln richtig braun werden, die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, dazugeben und unter ständigem Wenden mitbraten - mit Majoran würzen.

Die Blut- und Leberwurst von der Pelle befreien und in Scheiben schneiden. Diese kurz vor dem gewünschten Röstgrad der Kartoffeln vorsichtig unterheben und mit anbraten.

Am Ende den Frühlings-Lauch sowie Pfeffer hinzufügen, kurz wenden und servieren. Hierzu kann man noch ein Spiegelei sowie Gewürzgurken reichen.

Zu diesem Gericht passt ein trockener Riesling.

Tipp: Man kann die Kartoffeln auch am Tag zuvor mit der Schale kochen, pellen und erst am nächsten Tag braten, dann fallen sie nicht zusammen, weil die Stärke Zeit hatte sich zu verbinden.

Stand
KOCH/KÖCHIN
Johanna Kramer, Bobenheim-Roxheim
AUTOR/IN
Susanne Nett