Die Klosterbergstraße in Wiltingen

STAND

Ein Film von Andreas Bernardi

Etwa 1.400 Einwohner leben in der Gemeinde im tiefen Südwesten des Hunsrücks.

Video herunterladen (27,8 MB | MP4)

Die meisten Straßennamen haben Bezug zu den umliegenden Weinbergen oder Lagen. Allerdings gibt es auch ein Viertel namens „In Ägypten“, was weniger mit heimischen Weinhängen zu tun hat.

Der Legende nach steht die exotische Bezeichnung im Zusammenhang mit dem Hochwasser der Saar, die ähnlich des Nils gern über die Ufer tritt und dabei fruchtbaren Schlamm anlandet. Andere im Dorf behaupten indes, in jenem Ortsteil habe einst ein Herr mit orientalischer Gattin gelebt.

Gewissheit herrscht dafür beim Grund für die vielen Villen, die den Ort zieren. Dank ihres exzellenten Rufs erzielten Saarweine gerade zur Zeit der Jahrhundertwende Höchstpreise und bescherten einigen Winzern beschaulichen Reichtum.

Einer der schmuckvollen Bauten steht in der Klosterbergstraße, bewohnt vom Bürgermeister. Im Hof des Anwesens entsteht jährlich der gemeindeeigene Viez.

Hierzuland Wiltingen Ortsansicht (Foto: SWR)
Der Weinort Wiltingen an der Saar liegt im Landkreis Trier-Saarburg und zählt zur Verbandsgemeinde Konz. Bild in Detailansicht öffnen
Aus heimischen Äpfeln entsteht der dorfeigene Viez. Der hat eine minimale Restsüße und ist sogar in Nachbargemeinden beliebt. An der Saar ist das eine Art Prädikat. Bild in Detailansicht öffnen
Seit 2011 bringen vier Hobby-Journalisten das kostenlose Dorf-Magazin "Spilles" heraus. Das Erfolgsrezept sind mitnehmende Geschichten mit Bezug zum Ort. Bild in Detailansicht öffnen

Hierüber, und viele regionale Themen mehr, berichtet seit 2011 das Dorfmagazin „Spilles“. In jeder Ausgabe wird unter anderem eine Straße des Orts und ihre interessanten Bewohner portraitiert.

Hierzuland Wiltingen Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen