Die Höhenstraße in Roth

STAND

Ein Film von Andreas Bernardi

Roth ist ein kleiner Ort im Taunus. Rund 200 Menschen leben in der Gemeinde mit dem "unverbaubaren Weitblick Richtung Loreley", wie es im Dorf heißt.

Video herunterladen (15,8 MB | MP4)

Am unteren Ende der Höhenstraße, die Teil des Ortskerns ist, finden sich alte Stallungen und Scheunen. Am Ortsausgang wird die Höhenstraße zum Wirtschaftsweg, an dessen Ende sich eine große Gemeinschaftsgarage für Oldtimer, Boote und das Feuerwehrauto befindet.

Den letzten Bauplatz zwischen Siedlung und Ackerland konnte ein Weltenbummler ergattern und sein Traumhaus errichten. Der Raumfahrtingenieur war von Arbeiten für die NASA aus den USA in seinen Geburtsort Roth zurückgekehrt.

Hierzuland Roth Ortsansicht (Foto: SWR)
Roth liegt im Rhein-Lahn-Kreis und bietet Ruhe, gute Nachbarschaft und Verlässlichkeit. Bild in Detailansicht öffnen
Ganz ohne Strom, nur mit "Erdkühle" funktioniert dieser Kühlschrank. „Hopfenhöhle“ heißt das System. Einfach ein Rohr mit Teleskop-Stange darin, die per Federdruck ausgefahren wird. Bild in Detailansicht öffnen
In Roth sind über die Hälfte des Feuerwehr-Nachwuchses Frauen. Und die sind mit Spaß bei der Sache. Bild in Detailansicht öffnen

Die Nähe zum Wald nutzt ein Ur-Rother, der seit seiner Geburt in der Höhenstraße wohnt, zum Spaziergang mit seinen zwei Deutsch-Drahthaar. Beides sind Rettungshunde, spezialisiert auf Personensuche.

An einem idyllischen Rastplatz, gleich bei einem Apfelbaum, trainiert er seine Vierbeiner, die auch noch nach Tagen Fährte aufnehmen können.

Hierzuland Roth Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen