STAND

Ein Film von Gudrun Fünter

Eilenberg ist ein Ortsteil von Neustadt/Wied im Westerwald. Ein Dorf, in dem jeder jeden kennt. Das liegt daran, dass Eilenberg mit gut 100 Einwohnern klein ist, aber auch weil die Menschen sich bemühen, den Kontakt zueinander zu halten.

Video herunterladen (16,4 MB | MP4)

Eilenberg hat kein Bürgerhaus, keine Kirche, keine Kneipe, kein Geschäft. Mittelpunkt des Dorfes ist eine Bank, an der man sich trifft, wenn nicht gerade Corona wäre.

Eilenberg - Die Dorfbank (Foto: SWR)
Die Open Air-Saison in Eilenberg beginnt immer dann, wenn die "Dorfbank" wieder raus gestellt wird. Bild in Detailansicht öffnen
2008 wurde hier schon "Hierzuland"gedreht, als alle in Eilenberg zur Geburt von Antonia eingeladen wurden. Die heute 13-Jährige liebt das Dorf, in dem jeder jeden kennt. Bild in Detailansicht öffnen
Beim Reitunterricht hat's gefunkt. Und aus Josef Kurtenbach und Beatrix Marsiske wurde ein Paar. Bild in Detailansicht öffnen
Wegen der Pandemie wird es auch dieses Jahr kein Maifest geben. Aber einen Maibaum wollen sie wieder stellen, einen wie im letzten Jahr, der den Eilenbergern nur das Beste wünscht. Bild in Detailansicht öffnen

Normalerweise wird in Eilenberg jeder 1. Mai groß gefeiert. In diesem Jahr muss das Maifest wegen der Corona-Pandemie wohl zum zweiten mal ausfallen, aber einen originellen Maibaum, den stellen die Eilenberger dennoch auf.

Eilenberg - Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN