Weltlinkshändertag 2022

Warum schreiben manche Menschen mit der linken Hand?

STAND

Links oder rechts? Wer mit welcher Hand einen Gegenstand greift, schreibt oder mit einer Schere schneidet – die Präferenz zur rechten oder linken Hand entwickeln bereits Kleinkinder. Denn: Ob ein Mensch Links- oder Rechtshänder ist, ist angeboren und hat mit seiner Gehirnaktivität zu tun.

Video herunterladen (19,8 MB | MP4)

Händigkeit zeigt sich früh im Leben

Wie eine Linkshändigkeit entsteht, ist noch nicht klar. Klar ist aber, die Händigkeit vererbt sich multifaktoriell. Das heißt, die sogenannte Händigkeit eines Menschen ist unabhängig von der der Eltern. Sind Vater und Mutter Rechtshänder, kann das Kind Linkshänder sein. Die Händigkeit zeigt sich früh im Leben, innerhalb des ersten Lebensjahres. Zunächst entwickeln Kinder ihre Händigkeit erst mal über eine Beidhändigkeit. Nach einem halben Jahr kristallisiert sich eine dominante Hand heraus.

Zu erkennen ist dies daran, dass das Kind versucht, vieles nur noch mit einer Hand zu tun: Den Löffel greifen, Bausteine oder Puppen – Gegenstände, die sich direkt vor dem Kind befinden und somit aus einer händigkeitsneutralen Position heraus gegriffen werden. Das Kind könnte mit der rechten oder linken Hand zugreifen. In der Regel wird dabei dann die dominante Hand benutzt.  

Unterstützung für Linkshänder

Für Rechtshänder und auch (rechtshändige Eltern) ist es oft nur schwer vorstellbar, wie der Alltag von Linkshändern (und linkshändigen Kindern) aussieht und welchen Schwierigkeiten Linkshänder oftmals gegenüber stehen: Schuhe binden, das Schneiden mit marktüblichen Scheren, das Anspitzen von Buntstiften.

Wer unsicher ist, welche Händigkeit er selbst oder sein Kind mitbringt, für den kann eine Linkshänderberatung sinnvoll sein. Mit Hilfe einer solchen Händigkeitsabklärung kann dann die dominante Hand bestimmt werden.

So läuft eine Händigkeitsabklärung ab

Vera Ströbel aus Simmern im Westerwald ist zertifizierte Linkshänderberaterin und begleitet Kinder im Vorschulalter, Schulkinder und Erwachsene bei ihrer Händigkeit. Eine Händigkeitsabklärung erfolgt bei ihr über einen Zeitraum von anderthalb bis zwei Stunden. Dazu werden auf einem Tisch Gegenstände ausgelegt. Die Klienten haben so die Möglichkeit, mit jeder Hand gut zuzugreifen. Welche Hand wird wann und wie oft benutzt? Die Sitzung wird gefilmt und die Auswertung des Materials kann über die vorliegende Händigkeit Auskunft geben.

Vera Ströbel, zertifizierte Linkshänderberaterin aus SimmernWesterwald, bietet Händigkeitsabklärungen und Rückschulungen für Linkshänder an (Foto: SWR)
Vera Ströbel, zertifizierte Linkshänderberaterin aus Simmern/Westerwald, bietet Händigkeitsabklärungen und Rückschulungen für Linkshänder an.

Solche Beratungsangebote sind relativ neu. Bis in die 1980er Jahre wurden Kinder in der Schule angehalten – und oft auch gezwungen, mit rechts zu schreiben.

Folgen falscher Händigkeit

Ausschlaggeben für die tatsächlich vorliegende Händigkeit ist das Schreiben. Das heißt, dass Tätigkeiten wie Zähnputzen und Kochen von Linkshändern auch mal mit der rechten Hand erledigt werden. Wenn Linkshänder aber über einen längeren Zeitraum die "falsche" Hand für Schreibtätigkeiten verwenden, hat das Folgen. So beispielsweise Verspannungen bis in Schulter und Kopfbereich oder Migräneattacken.

"Es gibt Kinder, die fangen das Stottern an, die umgeschult sind, es gibt Kinder, die fangen das Bettnässen wieder an und Kinder verlieren an Selbstbewusstsein und das kann sich dann auf die schulischen Leistungen und sozialen Beziehungen auswirken."

Victoria Mayer, eigentlich Llinkshänderin, wurde als Kind umerzogen. Lange Jahre schrieb sie mit der rechten Hand.  (Foto: SWR)
Victoria Mayer, eigentlich Linkshänderin, wurde als Kind umerzogen. Jahrelang schrieb sie mit der rechten Hand.

Auch Victoria Mayer hat diese Erfahrung gemacht. Die Westerwälderin ist geborene Linkshänderin und wurde von ihren Eltern im Kleinkindalter auf rechts umgeschult. Dass sie eigentlich Linkshänderin ist, hat sie erst im Erwachsenenalter durch Zufall herausgefunden. Sie fing an, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen und entschloss sich im Alter von 38 Jahren zu einer Rückschulung.

"Ich konnte schnell schreiben mit der rechten Hand. Weil, das war ja für mich vermeintlich normal. Aber irgendwie habe ich immer das Gefühl gehabt, mit angezogener Handbremse unterwegs zu sein. Seit ich die Rückschulung beendet habe, habe ich mein Gleichgewicht wieder gefunden ."

Eine Rückschulung kann unterschiedlich lang dauern und ist ein individueller Prozess. Es kommt darauf an, in welcher Situation sich der Klient gerade beruflich oder familiär befindet oder ob die linke Hand in der Vergangenheit bereits aktiv für Tätigkeiten benutzt wurde.

"Es ist ganz häufig so, dass die Menschen dann plötzlich zu diesem, was wir Multitasking nennen und was es ja eigentlich nicht gibt, fähig sind: Zuzuhören und gleichzeitig was aufzuschreiben."

Sinnvolle Linkshänder-Gegenstände

Linkshänderberaterin Vera Ströbel empfiehlt linkshändigen Kindern für die Schule eine Linkshänder-Schere, einen Linkshänder-Füller sowie einen Linkshänder-Spitzer. Nicht zu empfehlen sind ihrer Meinung nach Linkshänder-Lineale, die andersherum laufen oder Linkshänder-Uhren.

"Wenn ich mir vorstelle, ich bin ein Erstklässler und mir wird der Zahlenstrahl deutlich gemacht, der links mit der Eins beginnt und rechts mit der Zehn aufhört. Wenn ich dann ein Lineal in meinem Mäppchen habe, wo rechts die Eins ist und links die Zehn, dann bringt das die Kinder einfach durcheinander."

Für Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klasse, die mit dem Zahlenraum bereits vertraut sind, kann es dann aber sinnvoll sein, ein Linkshänder-Geodreieck zu benutzen, so die Expertin.

Mehr zum Thema:

Schäler, Messer, Schere und Co für Linkshänder*innen

Linkshänder*innen tun sich immer noch schwer, weil Geräte und Maschinen oft für die Mehrheit der Rechtshänder*innen gemacht sind - auch im Haushalt. Darauf sollten sie achten.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen