Matrix-Klebemarke, App, digitale Stationen

Die Post wird digital

Stand

Die Deutsche Post kommt zunehmend im digitalen Zeitalter an. Diese digitalen Neuerungen gibt es.

Video herunterladen (11,7 MB | MP4)

Die erste Briefmarke mit einem digitalen Code ist erschienen: Die sogenannte Matrix-Klebemarke macht den Weg von Briefzentrum zu Briefzentrum nachvollziehbar und ist außerdem fälschungssicher.

Die Post- und DHL-App wurde neu aufgesetzt. Innerhalb der App können alle Arten von Briefmarken für Briefe, Päckchen und Pakete gekauft werden. Ausgedruckt werden sie dann entweder daheim, in der Filiale oder beim Zusteller.

In der App kann man einen Briefcode statt einer Briefmarke kaufen. Dieser wird per Onlinebanking bezahlt, dann per Stift auf dem Brief notiert und fertig ist die Frankierung.

Beim Versand von Päckchen werden ab sofort nur noch mit Werteinheit versehene Aufkleber ausgedruckt, entweder daheim oder in den Filialen. Briefmarken sind nicht mehr aufzubringen. Wertmarken von 3,79 Euro und 4,50 Euro sind bis Juni 2021 aufzubrauchen.

Neu sind auch die ersten digitalen Poststationen. Sie erweitern die zahlreichen Packstationen um einen Servicepoint digitaler Natur. Hier kann man Briefmarken ziehen und Postsendungen aller Art abgeben.

Stand
Autor/in
SWR Fernsehen