Jeder Urlauber kann zum Opfer werden

Wie man Betrug bei Feriendomizilen erkennen kann

STAND

Urlaub in Deutschland ist gefragt. Wer reisen will, sucht möglicherweise nach einer Ferienwohnung. Doch Vorsicht vor falschen Angeboten!

Video herunterladen (12,5 MB | MP4)

Betrüger schalten Anzeigen zu Ferienwohnungen oder Ferienhäusern, die es tatsächlich gar nicht gibt. Und das ist für Verbraucher auf der Suche nach einem Urlaubsdomizil gar nicht so leicht zu erkennen.

Airbnb-Webseite, zu sehen auf Laptop-Bildschirm (Foto: SWR)
Manch angebotene Ferienwohnung existiert nur im Netz. Besser vor der Buchung die Fakten checken!

Bei aller Urlaubsvorfreude und Sehnsucht sollte man

  • vorsichtig sein, wenn der Vermieter nur per E-Mail oder Messenger erreichbar ist.
  • das Impressum genau prüfen.
  • im Zweifel beim Fremdenverkehrsamt nachfragen.
  • nie den vollen Preis im Voraus überweisen.

Dann haben Betrüger keine Chance!

STAND
AUTOR/IN