Unterschied zwischen Obstbrand und -geist

So erkennt man einen guten Schnaps

STAND

Schnaps ist Schnaps? Nein! Ein Brennermeister erklärt den Unterschied zwischen Obstbrand und -geist und wie man einen guten Schnaps erkennt.

Video herunterladen (125,8 MB | MP4)

Es gibt zwei verschiedene Arten Schnaps herzustellen: Beim "Brand" werden Früchte wie Äpfel, Trauben, Pflaumen oder Birnen vergoren und anschließend destilliert. Der Alkohol entsteht aus dem Zucker, der im Obst drin ist.

Bei einem "Geist" werden Früchte, die nicht viel Zucker enthalten wie Himbeeren oder auch Nüsse, in Neutralalkohol eingelegt. Dabei geht das Aroma in den Alkohol über, anschließend wird dieser Frucht-Alkohol-Ansatz destilliert. Brände kosten meist mehr als Produkte mit der Bezeichnung "Geist".

Albbruck

Wissenswertes über Hochprozentiges Schwarzwälder Edelbrände: So erkennt man einen guten Schnaps

Schnapsbrennen ist im Schwarzwald weit verbreitet. Die Auswahl ist groß und bei der Qualität müssen Verbraucher genau hinschauen.

Wie man einen Gin herstellt

Der Gin von Brennmeisterin Christine Brugger wird aus unzähligen handverlesenen Kräutern gebrannt. Die ausgebildete Sensorikwissenschaftlerin und Aromenforscherin geht den Geheimnissen des Gin mit viel Wissen und Leidenschaft auf den Grund.

Handwerkskunst! SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen