STAND
KOCH/KÖCHIN

Caroline Autenrieth hat ein Herz für Reis. Aus den oft unterschätzten Körnern macht sie echte Aromastars: Sie formt Bällchen, die mit Mozzarella und Salami gefüllt werden.

Zutaten

Für die Reisbällchen:

  • 400 g Langkornreis
  • etwas Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 75 ml Weißwein
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Butter
  • 75 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 125 g Mozzarella
  • 75 g Salami, in Scheiben
  • 2 Eier (Größe M)
  • 5 EL Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • 1,5 Liter Frittieröl

Für den Tomatensalat:

  • 2 Schalotten
  • 4 EL Weißwein-Essig
  • 1 TL Zucker, braun
  • 800 g Tomaten (z. B. Freilandtomaten)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 0,5 Bund Basilikum

Zubereitung

1. Für die Bällchen Reis kalt abspülen, abtropfen lassen. Dann nach Packungsanleitung in gesalzenem Wasser knapp garen.

2. Währenddessen Knoblauch und Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden.

3. Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch- und Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Dann Brühe angießen.

4. Den vorgekochten Reis abtropfen lassen, dann in den Topf geben und alles unter vorsichtigem Rühren durchmischen und erhitzen.

5. Butter und Parmesan vorsichtig unterrühren und schmelzen lassen. Den Reis in eine Schüssel geben und handwarm abkühlen lassen, sodass er klebrig wird.

6. Währenddessen für den Tomatensalat die Schalotten abziehen, halbieren und fein schneiden.

7. Essig, Zucker und etwas Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebelscheibchen zugeben und alles einmal kurz abkochen lassen. Mischung in eine Salatschüssel geben und abkühlen lassen.

8. Für die Bällchen Mozzarella abtropfen lassen und fein zerzupfen. Salami in feine Würfel schneiden.

9. Jeweils etwa 2 EL Reis auf der leicht mit kaltem Wasser benetzten Handfläche flach drücken und rund formen. Etwas Mozzarella und Salami darauf geben und den Reis darüber schließen. Reis zur Kugel formen, dabei darauf achten, dass die Füllung rundum gut mit der Reismischung umschlossen ist.

10. Eier auf einem tiefen Teller oder in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mehl und Semmelbrösel auf getrennten Tellern, bzw. in Schüsseln verteilen.

11. Tomaten waschen, trocken tupfen, putzen und in Stücke schneiden.

12. Zunächst Salz und Pfeffer, dann Öl unter die Zwiebel-Essig-Mischung quirlen. Tomaten untermischen.

13. Reichlich Öl zum Frittieren in einer Fritteuse oder einem hohen Topf aufkochen.

14. Die Reisbällchen nacheinander zunächst dünn mit Mehl bestäuben. Dann im verquirlten Ei wenden. Reisbällchen etwas abtropfen lassen, dann rundum mit Semmelbröseln panieren. Nach Belieben für eine besonders krosse, dicke Kruste den Vorgang wiederholen.

15. Reisbällchen portionsweise ins heiße Fett geben und rundherum goldbraun und knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

16. Inzwischen Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen, Basilikum fein schneiden.

17. Reisbällchen und Tomatensalat anrichten. Mit Basilikum bestreut servieren.

Noch mehr Reisrezepte

Rezepte Sommercurry mit Hühnchen und Reis

Gemüsecurry ist einfach und schnell zubereitet und lässt sich eigentlich zu jeder Jahreszeit variieren, je nachdem, welches Gemüse Saison hat. Dazu gibt es duftigen Basmati-Reis.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Paprikaschnitzel mit Erbsenreis

Ein farbenfrohes Sommeressen. Möhren und Erbsen verleihen dem Reis eine farbenfrohe Optik. Die Schnitzel garen im Ofen, währenddessen macht Martin Gehrlein noch eine würzige Soße.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezept One-Pot mit Tomaten, Kidneys und Reis

One-Pot mit Tomaten, Kidneys und Reis  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN