Käse-Makkaroni mit Lauch und Karotten

Rezepte

Käse-Makkaroni mit Lauch und Karotten

Stand
REZEPTAUTOR/IN
Martin Gehrlein
Martin Gehrlein

Martin Gehrlein macht Käse-Makkaroni mit Lauch. Das Gemüse dünstet sanft in Sahne und Brühe. Dazu gesellen sich Käse und Butterbrösel - ein wärmender Sattmacher für die kalten Januartage.

Zutaten

  • 300 g Lauch, ca. 1-2 Stangen
  • 2 Karotten, ca. 200 g
  • 2 EL Rapsöl
  • 500 g Makkaroni, kurz
  • etwas Salz
  • 200 g Sahne, ca.
  • 100 ml Gemüsebrühe, ca.
  • 1 TL Senf
  • etwas Pfeffer
  • etwas Cayennepfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g Bergkäse oder anderer Käse
  • etwas Zitronensaft
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

1. Lauch putzen, abbrausen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Karotten schälen, abbrausen und grob raspeln.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauch und Karotte darin ca. 2 Minuten dünsten.

3. Sahne, Gemüsebrühe und Senf zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Lorbeer zugeben und alles ca. 10 Minuten garen und etwas einköcheln lassen.

4. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser ca. 9 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.

5. Makkaroni unter die Lauch-Sahne mischen. Käse reiben und ebenfalls untermischen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

6. Butter erhitzen. Semmelbrösel darin kurz rösten.

7. Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

8. Käse-Makkaroni mit Semmelbröseln und Schnittlauch bestreuen und servieren.

Tipp: Wer mag gibt noch Schinkenwürfel (ca. 150 g) oder Reste vom Weihnachtsessen (z. B. Gans, Hühnchen) zu den Nudeln.

Noch mehr Makkaroni-Rezepte

Regional und raffiniert Käse-Makkaroni mit Kartoffeln und Apfelmus

Simon Tress bringt Skihüttenromantik auf die Teller. Seine Käse-Makkaroni auch Älplermagronen genannt, haben das Zeug zum Lieblingsessen.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen