STAND
KOCH/KÖCHIN

Zwischen den Schichten aus Lebkuchen-Wiener Boden schmiegt sich die haselnussige Lebkuchenfüllung. Johannisbeerkonfitüre bringt Schwung rein.

Für ca. 16 Stücke:


Für die Wiener Böden:

  • 12 Eier (Grüße M)
  • 175 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 10 g Vanillemark
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 240 g Mehl (Type 405)
  • 115 g Stärke

Für die Haselnuss-Lebkuchensahne:

  • 100 g Haselnüsse
  • 2 Lebkuchen (siehe Lebkuchenrezept von Lucia Kranz)
  • 3,5 Blatt Gelatine
  • 650 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • nach Belieben Lebkuchengewürz
  • 100 g Johannisbeer-Konfitüre

Lebkuchentorte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Wiener Böden Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen. Butter zerlassen.

2. Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen, Eigelbe unterheben. Vanillemark, Lebkuchengewürz unter die Eimasse heben. Das Mehl und die Stärke zur Eimasse sieben und ebenfalls unterheben. Die zerlassene Butter unterheben. Die Wiener Masse in die vorbereitete Backform füllen, im Backofen ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Den Wiener Boden auskühlen lassen, dann zwei Mal horizontal durchschneiden.

3. Für die Haselnuss-Lebkuchensahne die Haselnüsse im Backofen bei 180°C rösten, dann abkühlen lassen und fein hacken. Die Lebkuchen klein mixen und mit den gehackten Haselnüssen vermischen. Die Gelatine 5-10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

4. Sahne mit Zucker und Lebkuchengewürz halbfest aufschlagen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit etwas aufgeschlagener Sahne auflösen. Die aufgelöste Gelatine unter die geschlagene Sahne heben, die Haselnuss-Lebkuchen-Mischung unter die aufgeschlagene Sahne heben.

5. Die beiden Wiener Böden auf der angeschnittenen Seite mit Johannisbeer-Konfitüre bestreichen.

6. Einen Wiener Boden mit der bestrichenen Seite nach oben mit einem Tortenring umspannen. Ein Drittel der Haselnuss-Lebkuchensahne auf dem Wiener Boden gleichmäßig verstreichen, den nächsten mit Johannisbeer-Konfitüre bestrichenen Wiener Boden darauf legen, wieder ein Drittel der Haselnuss-Lebkuchensahne darauf gleichmäßig verstreichen. Den letzten Wiener Boden als Deckel auf die Haselnuss-Lebkuchensahne setzen. Den Tortenring entfernen. Mit der übrigen Haselnuss-Lebkuchensahne den Rand und den Deckel der Torte einstreichen und nach Belieben mit Sahnerosetten dekorieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN