Garten-Foccacia (Foto: SWR)

Rezepte

Garten-Focaccia

STAND
REZEPTAUTOR/IN

Für diese essbaren Brotkunstwerke lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Sie finden im Garten, im Gemüsefach oder auch in der Vorratsschublade garantiert alles mögliche, was Sie verwenden können. Wir wünschen viel Spaß beim kreativen Austoben und guten Appetit!

Zutaten

Für den Focaccia-Teig:

  • 1 kg Weizenmehl (Type 550)
  • 600 ml Wasser
  • 30 g frische Hefe
  • 35 ml Olivenöl
  • 15 g Salz

Für das Gartenbild (ganz nach Belieben, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt):

  • 2,5 frische Tomaten (alternativ 1-2 Rispen Cocktailtomaten oder getrocknete Tomaten)
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 rote Zwiebel
  • 2,5 Champignons
  • schwarze Oliven
  • 1,5 Karotten
  • 1,5 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Rosmarinzweige
  • Thymianzweige
  • Mediterranes Kräutersalz

Außerdem:

  • Olivenöl und Wasser zum Bestreichen

Zubereitung

Hinweis: Für 2 Bleche

1. Für das Focaccia in einer Rührschüssel Weizenmehl, Wasser, frische Hefe, Olivenöl und Salz mit Hilfe der Küchenmaschine oder mit Hilfe des Handrührgeräts zunächst sechs Minuten langsam, dann 10 Minuten schnell zu einem geschmeidigen Teig kneten. Hefeteig 15 Minuten ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche einfetten.

3. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmal kurz durchkneten, zu zwei Rechtecken ausrollen, auf die Backbleche legen, abdecken und noch einmal 10 Minuten entspannen lassen.

4. Mit den Fingerspitzen kleine Vertiefungen in den Teig drücken. In einer kleinen Schüssel Olivenöl und Wasser in gleichem Verhältnis mischen und den Teig damit bestreichen.

5. Das Gemüse waschen, gegebenenfalls putzen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Zucchinischeiben beispielsweise vierteln. Zwiebeln abziehen.

6. Aus dem Gemüse eine bunte Blumenwiese legen. Tomaten, Zucchini und Karotten eignen sich als Blüten. Rote halbierte Zwiebelringe können Vögel am Himmel sein. Schnittlauch, Rosmarin- oder Thymianzweige sind perfekt z.B. als Wiese, Gräser und Blumenstiele. So lassen sich viele verschiedene schöne Blumen gestalten.

7. Das Gemüse mit etwas Öl bestreichen. Die Bleche großzügig mit mediterranem Kräutersalz bestreuen.

8. Backofen auf 210 Grad herunterschalten und die Backbleche nacheinander ca. 20 Minuten backen.

Unser Tipp: Wer nur ein Backblech backen möchte, kann die Zutaten für den Focaccia-Teig halbieren. Zeichnen Sie Ihre Blumenwiese vorher auf ein Blatt Papier um zu wissen, welches Gemüse Sie für welche Teile Ihres „Bildes“ verwenden möchten. Sonst stehen Sie ganz schnell planlos im Supermarkt und haben am Ende die Hälfte vergessen oder einfach nicht bedacht oder einfach zu viel oder zu wenig gekauft.

Wie garniert man Garten-Focaccias?
Hier einige Anhaltspunkte:  
Aus der Gemüseschublade: saisonales Gemüse wie Radieschen, Lauch, Möhren oder Zucchini (in Scheibchen), Frühlingszwiebeln (längs durchgeschnitten), Paprika (in Streifen), rote Zwiebeln (in Ringen).
Aus dem Vorrat: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mohn, Sesam, Nüsse, eingelegte Oliven, sonnengetrocknete Tomaten in Öl.
Aus dem Garten: Schnittlauchstengel, Schnittlauchblüten, Thymian- und Rosmarinzweige, Lavendelblüten, Salbeiblätter, Basilikum (bitte alle gut mit Öl bestreichen, damit sie nicht verbrennen).

Noch mehr Brote zum Grillen

Backen Mediterranes Baguette

Lang, aber nicht von der Stange: Die Baguettes mit Walnusskernen und Kräuter der Provence sind einzigartig knusprig und saftig.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezept Grill-Compagne (Tomaten-Parmesan-Karree)

Jörg Schmid backt einen mediterranen Traum mit getrockneten Tomaten. Sein köstliches Brot ist Blickfang und Liebling jeder Grillparty.  mehr...

Brot einmal anders Gefülltes Brot mit Schinken und Schmand

Jörg Schmidt bringt den Flammkuchen in eine handliche Form. Sein saftiges Brot ist gefüllt mit Speck, Zwiebeln und Schmand - ideal als Snack oder Beilage auf Grillpartys.  mehr...

STAND
REZEPTAUTOR/IN