STAND
REZEPTAUTOR/IN

Zutaten:

  • 10 g Frische Hefe
  • 0,5 TL Zucker
  • 160 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Salz

1. Hefe und Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen. Währenddessen das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermengen. Die Hefe-Zucker-Wasserlösung zum Mehl geben. Ca. 3 Minuten kneten (bis alles homogen ist), am besten mit einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät. Den Teig ca. 120 Minuten ruhen lassen (bei längerer Teigführung ist das Brot bekömmlicher).

2. Den Teig nach der Ruhezeit auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Zu einem Viereck formen und den Teig falten (jede Ecke wird in die Mitte gelegt, dann den Teig umdrehen und nochmal 30 Minuten ruhen lassen).

3. Ofen auf 230 Grad vorheizen. Den Teig zu einem Baguette formen / rollen, dann auf ein Backblech mit Backpapier setzten. Die Oberfläche vom Baguette mit einem Sägemesser nach Belieben schräg einschneiden. Ein Porzellangefäß mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Das Baguette in den Ofen (mittlere Schiene) legen und bei 200 Grad Umluft ca. 17 Minuten backen.

4. Kurz abkühlen lassen und z. B. zum Grillen genießen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN