Balkon weiß gestaltet mit weißen Rosen

Farbmotto als Gestaltungsidee

Weißer Balkon- modern und elegant

Stand
AUTOR/IN
Christiane Gorse

Elegant und modern wird es auf dem Balkon mit weiß-blühenden Blumen und Kräutern. Pflanzen mit grün-grauen Blättern geben einen edlen Touch.

Weiß ist die Farbe der Reinheit und der Klugheit. Die helle Farbe steht auch für Wahrheit und Wahrhaftigkeit und hat eine beruhigende Wirkung von Klarheit. Das sorgt für eine besondere Stimmung der Entspannung – kein Wunder, dass die Farbe Weiß auch im Garten und auf dem Balkon eine große Wirkung entfaltet.

Weißes Rosenstämmchen

Keine Frage: Ein weißes Rosenhochstämmchen ist der Inbegriff von Eleganz und wird zum Hingucker schlechthin auf Ihrem weißen Balkon.

  • Standort: Eine Rose braucht mindestens 5-6 Stunden Sonne. Damit sich das Stämmchen gleichmäßig entwickelt, den Topf immer wieder drehen.
  • Pflege: Rosen brauchen eine gewisse regelmäßige Pflege, damit sie gut gedeihen und lange gesund bleiben. Dazu gehört ein Rückschnitt im März, regelmäßige Flüssigdüngung und sorgfältiges Gießen. Verblühte Blüten sollten zurückgeschnitten werden.
  • Sorten: Achten Sie auf das ADR-Siegel, diese Rosen sind ausgewiesen robust und sehr wenig anfällig für typische Rosenkrankheiten.

Tipp: Für Naschkatzen bietet sich auch eine weiße Johannisbeere an, die man auch als Hochstämmchen bekommt. Johannisbeeren gehören zu den dankbarsten Beerensorten für den Balkon. Einfach mal ausprobieren!

Weißbunte Kräuter: Edle Wirkung auch auf dem Teller

Silbriges Currykraut
Silbriges Currykraut

Weißbunt oder panaschiert bedeutet, dass in die eigentlich grünen Blätter meist die Farbe Weiß hineingezüchtet wurde. Das gibt es beispielsweise beim Salbei und beim Thymian. Das Auge isst mit und so wird die kleine Kräutersammlung auf dem Balkon zum Hingucker.

  • Standort: Als mediterrane Kräuter brauchen beide Gewürzpflanzen natürlich ein sonniges Plätzchen. An den hellen Stellen im Blatt kann die Pflanze keine Photosynthese machen und mag es daher erst recht hell.
  • Die richtige Erde: Kräutererde ist magerer als andere Blumenerden und auch wasserdurchlässiger. Das ist optimal für alle mediterranen Kräuter!
  • Gute Kombinationen: Grau-laubige Pflanzen, die ebenso weiß blühen wie der weiße Lavendel, sind eine gute Ergänzung für den kleinen Topfgarten. Auch das silberne Currykraut ist ein guter Partner.
  • Dekorativ: Eine Dreier-Kombination auf dem Balkontisch in zueinander passenden Übertöpfen!

Tipp essbare Blüten: Weiße Hornveilchen im Frühjahr oder die sommerblühenden Cosmeen sehen nicht nur schick aus, sondern machen sich auch auf dem Teller gut. Denn Hornveilchen und die Blütenblätter der Cosmeen sind essbar!

Elegante Pracht für den Balkonkasten:

  • Hängende Schönheit: Der silbergraue Silberregen (Dichondra Argentea) fällt lässig aus dem Blumenkasten herab – mittig gepflanzt macht er besonders viel her.
  • Gute Kombinationen: Weiße Begonien oder auch Sommerjasmin (Solanum) bringen edle Natürlichkeit mit. Auch der Sommerjasmin hängt mit seinen duftenden Blüten, kann aber auch hochgebunden werden.
  • Für Insekten: Sowohl weißer Lavendel als auch der Sommerjasmin werden gerne besucht!

Tipp: Auch hübsche Sitzkissen oder Tischsets und schicke Übertöpfe ergänzen die klare Farbidee auf dem Balkon!

ganz einfach selbst gemacht Übertöpfe aus Stoff für Kräuter oder Blumen nähen

Selbst genähte Übertöpfe aus Stoff sind eine tolle Möglichkeit, Balkon oder Terrasse individuell zu gestalten und auch ein tolles Mitbringsel z.B. für eine Gartenparty!

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Mehr Tipps für den Balkon

Farbmotto als Gestaltungsidee Blauer Balkon: So erleben Sie Ihr "blaues Wunder"

Kombinieren Sie doch mal blaues Naschobst mit blau blühenden Kräutern und herrlichen blauen Blumen im Balkonkasten. Ein Farbmotto als Gestaltungsidee bringt Klarheit und Vielfalt.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Stand
AUTOR/IN
Christiane Gorse