Arzneimittel für Menschen ist einer der unterschätzten Gründe für Vergiftungen bei Haustieren

Darauf sollten Sie achten

Vergiftungen bei Haustieren erkennen und vermeiden

Stand
AUTOR/IN
Kristin Bauer
ONLINEFASSUNG
Simone Ultes

Was für uns ganz harmlos erscheint, kann für Haustiere ganz schnell bedrohlich werden. Denn Lebensmittel, Pflanzen und andere Substanzen im Haushalt können Vergiftungen auslösen.

Die häufigsten Ursachen für Vergiftungen bei Haustieren

Lebensmittel wie z.B.: Schokolade, Weihnachtsstollen, Milchprodukte oder Avocado
Lebensmittel, wie z.B.: Schokolade, Weihnachtsstollen, Milchprodukte oder Avocado Bild in Detailansicht öffnen
Biomüll kann durch die Gärung giftig werden.
Biomüll kann durch die Gärung giftig werden. Bild in Detailansicht öffnen
Vergiftungen können auch durch Rattengift, Köder oder andere giftige Substanzen ausgelöst werden. Bei Verdacht sofort zum Tierarzt gehen!
Vergiftungen können auch durch Rattengift, Köder oder andere giftige Substanzen ausgelöst werden. Bei Verdacht sofort zum Tierarzt gehen! Bild in Detailansicht öffnen
Arzneimittel für Menschen ist einer der unterschätzten Gründe für Vergiftungen bei Haustieren
Arzneimittel für Menschen ist einer der unterschätzten Gründe für Vergiftungen bei Haustieren. Bild in Detailansicht öffnen
Pflanzen wie z.B.: Weihnachtsstern, Amaryllis, Aloe Vera, Eibe, Dieffenbachie, Lilie, Tulpe, Klivie und Alpenveilchen
Pflanzen wie z.B.: Weihnachtsstern, Amaryllis, Aloe Vera, Eibe, Dieffenbachie, Lilie, Tulpe, Klivie und Alpenveilchen Bild in Detailansicht öffnen
Schneckenkorn ist auch für Haustiere sehr giftig
Schneckenkorn ist auch für Haustiere sehr giftig Bild in Detailansicht öffnen
Tiere vergiften
Auto-Frostschutzmittel immer sicher aufbewahren! Bild in Detailansicht öffnen

Noch mehr Tipps rund um ihr Haustier

Stand
AUTOR/IN
Kristin Bauer
ONLINEFASSUNG
Simone Ultes