verschiedene Schuhe im Regal

So schonen Sie den Geldbeutel und die Umwelt!

Schuhe reparieren und pflegen ist besser als wegwerfen

Stand
AUTOR/IN
Karin Pasura

Schuhe sind ein wichtiger Alltagsgebrauchsgegenstand: Wir stehen darauf, wir gehen darauf, jeden Tag. Gute neue Schuhe sind in der Anschaffung teuer, umso mehr lohnen sich regelmäßige Pflege und Reparaturen. Kleiner Aufwand, große Wirkung: So können Schuhe (fast) ein Leben lang halten.

Tipps für die richtige Schuhpflege

Schuhe putzen
  • Pflegen und reparieren lohnt sich!
  • Mit regelmäßiger Pflege und rechtzeitigen kleinen Reparaturen können Schuhe lange halten!
  • Nach dem Tragen Schuhe auf passenden Schuhspannern auslüften lassen
  • Schiefe Absätze und beschädigte Sohlen rechtzeitig austauschen lassen - kleine Reparatur, große Wirkung!
  • Verschmutze Schuhe mit weichem feuchtem Lappen reinigen.
  • Nasse Schuhe NIE auf die Heizung stellen, sondern mit Haartrockner auf kleinster Stufe schonend trocknen
  • Auf Veloursleder farblich passendes Pflegemittel auftragen, Leder vorher mit einer speziellen Veloursbürste gegen den Strich bürsten und damit etwas aufrauen
  • Auf Glattleder farblich passende Schuhcreme mit weichem Lappen auftragen, anschließend mit Bürste polieren; besonderen Glanz erzielt man mit Bürsten aus Ziegenhaar

Tipps zum Schuhkauf:

Frau probiert Schuhe an
  1. Schuhe immer mit warmen Füßen und auch im Gehen anprobieren.
  2. Bei ungleichen Füßen die Schuhgröße nach dem größeren Fuß wählen und im Schuh für den kleineren Fuß gegebenenfalls mit Fersenpolster oder Halbsohle für besseren Halt sorgen.
  3. Die richtige Größe haben Schuhe, wenn man genug Luft nach oben hat, um die Zehen auf- und ab bewegen zu können ("Klavier spielen mit den Zehen"). Schuhe sollten weder an der Seite (z.B.am kleinen Zeh), noch von oben (auf den Spann oder die Großzehe) drücken!
  4. In der Länge sollte vom längsten Zeh (Großzehe oder 2. Zeh) nach vorne zur Spitze ca. 1-2 cm Platz sein.
  5. Bei Kinderschuhen auf die Markierungslinie in der Einlegesohle achten - der längste Zeh sollte nicht über die Linie hinausgehen.
  6. Bei empfindlichen Stellen am Fuß darauf achten, dass keine Naht im Schuh darüber läuft.

Und wenn der Schuh drückt?

  • Bei einzelnen Druckstellen können Schuhe aus Leder in einer Schuhwerkstatt geweitet werden.
  • Druckstellen können abgemildert werden durch Polster für Ferse oder Lasche.
  • Zu harte Absätze können durch weichere ersetzt werden (Pufferabsatz).

Noch mehr Tipps für Ihre Schuhe

Gut zu Fuß Einlagen und Schuhe gegen Fußschmerzen

Schmerzende Füße - darunter leiden zwei Drittel der Menschen im Laufe ihres Lebens. Gute Schuhe und Einlagen für die Schuhe können oft helfen, die Schmerzen zu lindern.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

So läuft's! 4 Tipps für den Schuhkauf

Ob wir wie auf Wolken durchs Leben laufen oder jeder Schritt sich wie die Hölle anfühlt, hat viel mit unseren Schuhen zu tun. Deshalb sollten wir genau schauen, welche uns am besten passen. Warum Schuhe kaufen nichts für Frühaufsteher ist und wie Babypuder ein echter Retter für unsere Füße sein kann, erfahren Sie hier.

ARD-Buffet Das Erste

Stand
AUTOR/IN
Karin Pasura