Kübelpflanze für Balkon und Terrasse

Blütenstar: die Dipladenia

Stand

Die Dipladenia bezaubert mit ihren rosafarbenen und samtroten Blüten bis in den Herbst hinein. Die interspezifischen Mandevilla-Hybriden unter der Bezeichnung Sundaville sind wetterfest, trockenresistent und gut verzweigt im Wuchs.

Dipladenia ist das geläufigste Synonym für die botanische Gattung Mandevilla. Ihre ursprüngliche Heimat ist der tropische Regenwald in Süd- und Mittelamerika und so gedeihen die Pflanzen bei uns als Kübelpflanze nur den Sommer über im Freiland.

Auch für Wohnbereich und Wintergarten

Mit ihren trichterförmigen, großen Blüten verzaubern sie nicht nur die Terrasse, ihre fast ununterbrochene Blühwilligkeit zeigt die Dipladenia auch im hellen Wohnbereich und Wintergarten.

Trockenheit ja, Staunässe nein

Die Pflanze verträgt volle Sonne genauso wie den Halbschatten, aber sie darf nicht den ganzen Tag unter der Markise stehen. Dank ihrer Speicherwurzeln macht ihr gelegentliche Trockenheit nichts aus. Umso empfindlicher ist sie aber gegen Staunässe.

Dipladenia - Mandevillas in einem Topf

Vorsicht beim Umtopfen!

Das Umtopfen ist nur alle zwei bis drei Jahre angebracht, wobei das Pflanzgefäß jeweils nur geringfügig größer sein soll. Ist der neue Topf zu groß, lässt die Blühwilligkeit schnell nach. Dipladenien lieben ein lockeres, humoses Pflanzsubstrat mit Langzeitdünger und während der Blütezeit zusätzlich regelmäßige Düngergaben.

Mehr Blühfreuden

Stand
Autor/in
SWR Fernsehen